Einladung zum Martinsumzug

Liebe Schwollener,

dieses Jahr wird der Laternenumzug zu St. Martin von der Freiwilligen Feuerwehr und ihrem Förderverein organisiert.
Treffpunkt ist am 11.11.2022, um 17:30 Uhr am Feuerwehrhaus Auf der Pferdeweide. Von dort geht es auf einen kleinen, von St. Martin angeführten Rundweg.
Im Anschluss wird für euer leibliches Wohl gesorgt werden und die Kinder bekommen natürlich ihre Zuckerbrezeln.
Wer Glühwein oder Kinderpunsch möchte, der bringt bitte noch eine Tasse mit.

Wir freuen uns auf euch!

Emma - Land versorgt VG Birkenfeld

Die Ortsgemeinde hat beschlossen, die „Emma“, einen Container mit Automaten, in welchem hauptsächlich regionale Produkte des täglichen Bedarfes rund um die Uhr angeboten werden sollen, zu errichten.
Die „Emma“ soll von einem Unternehmen mit Lebensmitteln aus der Region bestückt und betrieben werden.
Die Förderung beträgt 80%, die Ortsgemeinde trägt die restlichen 20%.
Der Betreiber trägt die Kosten des Verkaufes und wird der OG eine noch festzusetzende Miete entrichten.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

emma1
emma2emma3

Verrohrung Straße Am Stockbrunnen

Die Planung für die Verrohrung Am Stockbrunnen ist abgeschlossen.
Es wurde ein Antrag auf Zuschuss aus dem Investitionsstock gestellt.
Bei Zusage einer Zuwendung wird der Rat erneut über die Ausführung beschließen.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Neubaugebiet Pferdeweide

Hiermit möchte ich auch die Gelegenheit nutzen, unsere neuen Mitbürger und Mitbürgerinnen im Neubaugebiet Pferdeweide recht herzlich zu begrüßen.
Bis auf zwei Bauplätze sind alle verkauft.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Müllentsorgung während der Wintermonate

Der Abfallwirtschaftsbetrieb der Kreisverwaltung weist darauf hin, dass es in den Wintermonaten witterungsbedingt zu Problemen bei der Müllabfuhr kommen kann.
Er macht darauf aufmerksam, dass die Bürger verpflichtet sind, die Abfallbehälter bei kritischer Witterung dort zur Abholung bereitzustellen, wo das Müllauto gefahrlos anfahren kann.
Die Behälter werden anderenfalls nicht geleert.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Winterdienst auf Ortsstraßen und Gehwegen

Der Winterdienst in der Ortslage von Schwollen, mit Ausnahme der Hauptstraße (L175) und der Straße „Am Schwimmbad“ (K6), wird von Herrn Arno Schmidt, Herrn Uwe Geis und Herrn Thomas Neumann durchgeführt.
Die Gehwege werden kostenfrei von unserem Gemeindearbeiter Herrn Uwe Geiß geräumt.
Ich weise nochmals darauf hin, dass es sich bei dem durchgeführten Winterdienst um eine freiwillige Leistung der Ortsgemeinde handelt, für die keine Gebühren erhoben werden.
Sie entbindet die Anlieger nicht von ihren Räum- und Streupflichten. Es besteht kein Anspruch darauf, dass der Winterdienst an jedem Tag durchgeführt wird.
Auch bitte ich Sie, Ihre Fahrzeuge so am Straßenrad zu parken, dass das Räumen der Straße und der Gehwege nicht behindert wird. Sollte ein Durchkommen des Räumfahrzeuges nicht möglich sein, wird nur bis zu der Stelle geräumt, die ein Durchkommen verhindert. Daraus folgt automatisch, dass der Anlieger die Straße und den Gehweg selbst zu räumen hat.
Auch sollten Sie vermeiden, den Schnee Ihrer Einfahrten und Wege auf die Ortsstraßen zu schieben oder dort anzuhäufen.
Wem die Räumung und Reinigung der Gehwege zusagt und sich erkenntlich zeigen möchte, dem schlage ich vor, eine Spende für den Erhalt unseres Freibades auf das Konto der Kreissparkasse Birkenfeld, IBAN: DE38 5625 0030 0000 205060, BIC: BILADE 55XXX zu überweisen.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Rechtzeitigen Rückschnitt beachten!

Zur Sicherheit der Fußgänger und aller anderen Verkehrsteilnehmer gibt die Ortsgemeinde Schwollen folgende Meldung an Grundstücksbesitzer raus:

Wenn Grundstücksbesitzer den rechtzeitigen Rückschnitt von Hecken, Sträuchern und Baumästen versäumen, werden Passanten auf Wegen und Straßen behindert.
Verkehrszeichen und Straßenlampen sind ebenfalls oft zugewuchert. Dies beeinträchtigt die Verkehrssicherheit und die Ausleuchtung der Wege. Grundsätzlich haften Grundstückseigentümer für Unfälle und Schäden, die durch von ihrem Garten aus wuchernde Pflanzen entstehen.
Um dies zu verhindern, bittet die Ortsgemeinde Schwollen die Grundstückseigentümer, Hecken, Bäume und Sträucher so weit zurückzuschneiden, sodass diese keine Verkehrsteilnehmer gefährden können. Auch abgestorbene Baumäste müssen entfernt werden, damit niemand durch das Herunterfallen verletzt werden kann.
Zwischen 1. März und 30. September ist es zwar verboten, Hecken und Gebüsche zu roden, abzuschneiden oder zu zerstören. Allerdings sind schonende Form- und Pflegeschnitte sowie behördlich angeordnete oder zugelassene Schritte zur Beseitigung verkehrsgefährdender Situationen möglich.
Größere Schnitte sind vor dem Beginn der Vegetationsperiode im Winterhalbjahr (1. Oktober bis Ende Februar) erlaubt.
Die Ortsgemeinde Schwollen gibt privaten Grundstücksbesitzern grundsätzlich folgende Tipps:
  • Hecken, Bäume und Sträucher an Straßen, Wegen und Plätzen bitte rechtzeitig so weit zurückschneiden, dass alle Personen den öffentlichen Verkehrsraum ungehindert und ohne Gefahr nutzen können. Privates Grün darf nicht in den öffentlichen Straßenraum hineinragen.
  • Wenn das Grundstück an öffentliche Verkehrsflächen angrenzt, muss das Lichtraumprofil beachtet werden. Die Pflanzen sollten bis zu einer Höhe von 2,50 Meter nicht über Geh-und Radwege ragen. Bei Straßen sind es 4,50 Meter.
  • Hecken, Sträucher und Bäume an Einmündungen und Kreuzungen bitte so weit zurückschneiden, dass sie nicht über die Grundstücksgrenze hinausragen. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass an Kreuzungen in alle Richtungen freie Sicht besteht.
  • Hecken, Sträucher und Bäume rund um Straßenlampen und Verkehrsschilder bitte so zurückschneiden, dass die Straße ausreichend ausgeleuchtet ist und die Verkehrszeichen frühzeitig zu sehen sind.
Wenn diese Regeln beachtet werden, ist ein Einschreiten der Ortsgemeinde Schwollen zur Einhaltung der Verkehrssicherheit nicht erforderlich. Zudem wird ein wichtiger Beitrag zur Pflege des Ortsbilds geleistet.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Verkehrsdelikt mit Fahrerflucht

verkehrsdelikt
Am Montag oder Dienstag nach 17:00 Uhr wurden die Warnbaken in der Straße Am Sauerbrunnen beschädigt.
Der Vorgang wurde der Polizei von der OG angezeigt. Die Polizei war vor Ort, hat den Sachverhalt aufgenommen und wird weiter ermitteln.
Wer zu dem Geschehen etwas sagen kann, den bitte ich, sich bei der Polizei oder der Ortsgemeinde zu melden.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Erlebnisfeld Schwollbachtal

Der Grunderwerb für die Aufstellung des Bebauungsplanes in den Engelwiesen ist soweit abgeschlossen und die Planung für den 2. Bauabschnitt hat begonnen.
In diesem Zuge sollen neue kleine Bauplätze für kleine Häuser (oder altersgerechtes Wohnen) an der zu errichtenden Zufahrtsstraße zum Erlebnisfeld aus Richtung „Am
Schmitteweg“ erschlossen werden.
Der Baubeginn soll noch dieses Jahr starten.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Spielplatz Auf der Pferdeweide

Der Spielplatz ist wieder bespielbar, eventuell sollen noch einige kleine Spielgeräte angeschafft werden.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Neu: Mitfahrerbank

mitfahrerbank





Seit ca. einem Monat haben wir eine Mitfahrerbank in der Hauptstraße.
Durch Umklappen der Schilder kann die Richtung angezeigt werden, in die die auf der Bank sitzende Person mitgenommen werden möchte.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Neuer Gemeindemitarbeiter

Seit 05. September 2022 ist Herr Uwe Geiß als neuer Bauhofvorarbeiter der Ortsgemeinde Schwollen tätig.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Seniorentag verschoben

Der Ortsgemeinderat hat beschlossen, den Seniorentag in das neue Jahr zu verschieben.
Er findet am 15. Januar 2023 in der Gemeindehalle statt.
Die Ratsmitglieder werden die Senioren und Seniorinnen wie gewohnt persönlich einladen.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen

Vorankündigung Weihnachtsmarkt

Am 17.12.2022 soll der Weihnachtsmarkt stattfinden.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister der Nationalparkgemeinde Schwollen