Jahreslosung: Grußwort von Pfarrerin Bock

Liebe Hattgensteiner, Leiseler und Schwollener!

Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach. Psalm 34,15

Mit der Jahreslosung wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Jahr 2019.
Wie oft habe ich im letzten Jahr Klagen gehört über zunehmenden Unfrieden in der großen Welt wie in der kleinen. Die Jahreslosung lädt ein, aktiv die nötigen Schritte zu tun urn Frieden zu gestalten. Also nicht warten, dass Frieden kommt oder auch nicht, sondern etwas dafür tun.
Nehmen wir ein kleines praktisches Beispiel. Besuche im Krankenhaus sind mir ein Anliegen. Leider erscheinen wegen Datenschutz nicht alle Namen auf der für Pfarrer ausgedruckten Liste. Da kann ich nichts machen, wenn ich nichts weiß. Daher meine Bitte: Ehe Sie anfangen, sich über mich zu ärgern, heben Sie lieber gleich den Hörer ab und geben mir Bescheid. Dann haben wir alle miteinander gewonnen.
In diesem Sinne hoffe ich auf eine gute Zusammenarbeit in 2019.

Mit herzlichen Grüßen

gez. Pfarrerin Christiane Bock

Boßeln auf dem Schwollener Bann

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt für Sonntag, den 27. Januar 2019 alle Schwollener aber auch Freunde und Bekannte aus den Nachbargemeinden recht herzlich zu einer Boßel-Tour über den Schwollener Bann ein.
Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Schwollen. Dort wird die Boßel-Tour auch wieder enden.
Die Tour geht über den Kleb, die Zehnheck hinauf in Richtung Kirche Heiligenbösch, Fischweiher, Spielplatz Pferdeweide. Vielleicht in diesem Jahr in die andere Richtung. Entscheiden wir an dem Nachmittag.

Im Feuerwehrhaus Schwollen lassen wir den Tag mit gemütlichem Beisammensein ausklingen. Der Heimat-und Verschönerungsverein bewirtet uns mit Würstchen und diversen Getränken.
Es wird ein Startgeld von 5,- Euro erhoben.
Für Essen und Trinken während der Tour, ist wie immer gesorgt.

Sollte das Boßeln witterungsbedingt nicht stattfinden können, wird es am Sonntag, den 04. Februar 2019 zur gleichen Zeit ausgerichtet.
Eine gesonderte Einladung erfolgt dann nicht mehr.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

gez. Der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung des SV Schwollen am 02. Februar 2019

Am Samstag, 02.02.2019, um 20:00 Uhr, findet im Sportheim des SV Schwollen die Jahreshauptversammlung des Sportvereins statt. Alle Vereinsmitglieder sind dazu recht herzlich eingeladen. Neben Ehrungen und Rechenschaftsberichten werden drei Anträge des Vorstandes an die Versammlung wichtige Tagesordnungspunkte sein.
Im Einzelnen stellt der Vorstand den Antrag die Einzelmitgliedsbeiträge für Jugendliche und Erwachsene ab dem Jahr 2020 den Rahmenbedingungen für Zuschüsse seitens des Sportbund Rheinessen auf 4 Euro für Jugendliche, bzw. 6 Euro für Erwachsene monatlich anzupassen.
Weitere Anträge befassen sich mit Satzungsänderungen. § 10 der Satzung „Vorstand“ soll um den Begriff „Bauausschuss“ erweitert werden und im letzten Antrag geht es um eine Satzungsergänzung zu „Zahlung von Ordnungsgeldern, Strafen und Verfahrenskosten“.

Die Tagesordnung im Einzelnen:

• Begrüßung durch den Vorsitzenden
• Ehrungen
• Bericht des Schriftführers
• Bericht des Jugendleiters
• Bericht des Kassierers
• Bericht der Kassenprüfer
• Entlastung des Vorstandes
• Wahl der Kassenprüfer
• Anträge zur Versammlung
• Mitteilungen und Anfragen

Weitere Anträge zur Versammlung können schriftlich bis einschließlich 5 Tage vor Versammlungsbeginn beim 1. Vorsitzenden Markus Schmidt abgegeben werden.
Der Vorstand hofft, zahlreiche Mitglieder an der Versammlung begrüßen zu dürfen.

gez. Markus Schmidt, 1. Vorsitzender SV Schwollen

Gottesdienst in der Gemeindehalle

Am Sonntag den 13.01.2019 findet um 10:00 Uhr ein Gottesdienst in der Gemeindehalle statt zu dem alle Bürger und Bürgerinnen eingeladen sind.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Einwohnerversammlung am 30.01.2019

Am 30.01.2019 findet in der Gemeindehalle um 18:30 Uhr eine Einwohnerversammlung statt.

Tagesordnungspunkte sind:

1. InfoDSL-Clusteranbindung.
2. Jahresrückblick und Vorausplanung

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Europa- und Kommunalwahlen am 26.05.2019

Die Einwohnerzahl nach § 130 GemO vom 02.03.2017, die für die Ermittlung der Zahl der Ratsmitglieder für die Kommunalwahl 2019 ist, beträgt 435.
Gemäß § 29 Abs. 2 GemO beläuft sich danach die Zahl der Ratsmitglieder (ohne Bürgermeister) für die kommende Wahlperiode auf 8.
Kurz vor dem Wahltermin werde ich ein Blatt mit den Namen der Interessenten für den Gemeinderat an den Gemeindebrief anhängen oder separat verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, sich rechtzeitig vor dem Wahlgang zu informieren und Ihre Kandidaten vorzumerken.
Der Ortsbürgermeister wird per Urwahl gewählt.

Ich bitte alle Damen und Herren,

- die am Wahltag älter als 18 Jahre sind,
- seit mindestens 3 Monaten vor der Wahl mit Hauptsitz in der Ortsgemeinde gemeldet sind,
- nicht von der Wahl ausgeschlossen sind

und Interesse an einer Mitarbeit im Gemeinderat haben, mir dieses schriftlich mitzuteilen.
Hierzu kann eine Interessenbekundung heruntergeladen, ausgefüllt und bei der Gemeindeverwaltung abgeben werden.
Interessenbekundung als PDF

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Müllentsorgung während der Wintermonate

Der Abfallwirtschaftsbetrieb der Kreisverwaltung weist darauf hin, dass es in den Wintermonaten witterungsbedingt zu Problemen bei der Müllabfuhr kommen kann.
Er macht darauf aufmerksam, dass die Bürger verpflichtet sind, die Abfallbehälter bei kritischer Witterung dort zur Abholung bereitzustellen, wo das Müllauto gefahrlos anfahren kann.
Die Behälter werden anderenfalls nicht geleert.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Winterdienst auf Ortsstraßen und Gehwegen

Der Wetterdienst in der Ortslage von Schollen, mit Ausnahme der Hauptstraße (L175) und der Straße „Am Schwimmbad“ (K6) wird von Herrn Arno Schmidt und Herrn Thomas Neumann durchgeführt.
Die Gehwege werden kostenfrei von unseren Gemeindearbeitern Herrn Winfried Kämmerling geräumt.
Ich weise nochmals darauf hin, dass es sich bei dem durchgeführten Winterdienst um eine freiwillige Leistung der Ortsgemeinde handelt, für die keine Gebühren erhoben werden. Sie entbindet die Anlieger nicht von ihren Räum- und Streupflichten. Es besteht kein Anspruch darauf, dass der Winterdienst an jedem Tag durchgeführt wird.

Auch bitte ich Sie, Ihre Fahrzeuge so am Straßenrad zu parken, dass das Räumen der Straße und der Gehwege nicht behindert wird. Sollte ein Durchkommen des Räumfahrzeuges nicht möglich sein, wird nur bis zu der Stelle geräumt, die ein Durchkommen verhindert. Daraus folgt automatisch, dass der Anlieger die Straße und den Gehweg zu räumen hat.
Auch ist es zu vermeiden, den Schnee Ihrer Einfahrten und Wege auf die Ortsstraßen zu schieben oder dort anzuhäufen.

Wem die Räumung und Reinigung der Gehwege zusagt, und sich erkenntlich zeigen möchte, dem schlage ich vor, eine Spende für den Erhalt unseres Freibades auf das Konto der Kreissparkasse Birkenfeld, IBAN: DE38 5625 0030 0000 205060, BIC: BILADE 55XXX zu überweisen.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Gewinne der Weihnachtsmarktverlosung

Vom Weihnachtsmarkt 2018 sind einige Gewinne noch nicht abgeholt.
Folgende Losnummern haben gewonnen und können zu den bekannten Öffnungszeiten in der Bäckerei Hofmann in Schwollen abgeholt werden.

Gelb:

860, 832, 504, 244, 904, 724, 193

orange:

777, 872, 926, 28, 294, 194, 219, 101, 795, 585, 679, 539, 505, 602, 143, 278, 974

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e. V. bedankt sich bei allen Spendern, Ausstellern, Helfern und dem Musikverein Niederbrombach für den gelungenen Weihnachtsmarkt 2018.
Ein besonderer Dank geht an die Kinder der Kindertagesstätte Schwollen, die den Markt mit weihnachtlichen Liedern untermalten.

gez. Stefanie Dietrich, 1. Vorsitzende

Zur Erinnerung: Winterangeln am 29.12.18

Nach dem Weihnachtstrubel noch einmal die Erinnerung an das

Winterangeln

der IG-Fischweiher am Samstag, 29. Dezember 2018. Beginn ist um 8.00 Uhr.

Wer teilnehmen möchte, muss im Besitz eines gültigen Angelscheines sein.
Anmeldung unter der Telefonnummer: 0171-3817214 bei Freimut Theiß.
Die weiteren Termine: siehe weiter unten!

gez. IG-Fischweiher