HuV: Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Samstag, dem 9. September 2017 findet um 20.00 Uhr eine Mitgliederversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen im Landgasthaus Böß statt.
Dazu lade ich alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Kassierers
3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
4. Behandlung eingereichter Anträge
5. Neuwahl des kompletten Vorstandes
6.Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 2. September beim Vorstand eingereicht werden.
Der Vorstand freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen.

gez. Peter Wagner (1.Vorsitzender)

HuV: Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Samstag, dem 29. April 2017 findet um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen im Landgasthaus Böß statt.

Dazu lade Ich alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Kassierers
3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
4. Behandlung eingereichter Anträge 5. Satzungsänderung
6. Verschiedenes
7. Neuwahl des 1. Vorsitzenden
8. Neuwahl des stellvertretenden Vorsitzenden
9. Neuwahl der Kassenprüfer
10. Neuwahl des 1. Kassierers
11. Neuwahl des stellvertretenden Kassierers
12. Neuwahl Schriftführer / Pressewar
13. Kann kein neuer geschäftsfähiger Vorstand gewählt werden, beantragt der bisherige Vorstand die Auflösung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e.V.

Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 22. April beim Vorstand eingereicht werden.

Wer Interesse an der Mitarbeit im Vorstand hat, ist herzlich eingeladen sein Interesse zu bekunden.

Zu Satzungsänderung:
Um den Status der Gemeinnützigkeit weiterhin sicher zu stellen, wurde vom Finanzamt Idar- Oberstein eine Satzungsänderung gefordert. Dies betrifft §2 und §3 der Vereinssatzung.
Der Entwurf der neuen Satzung liegt bei Peter Wagner und Jürgen Cullmann zur Einsicht vor.

Zu eventueller Vereinsauflösung:
Hierzu ist an der Jahreshauptversammlung eine 2/3 Mehrheit aller Vereinsmitglieder notwendig. Bei fehlender Beschlussfähigkeit wird innerhalb von 4 Wochen eine neue Mitgliederversammlung anberaumt, in welcher die einfache Mehrheit der Anwesenden ausreicht, um den Verein aufzulösen.

Der Vorstand freut sich auf Euer zahlreiches Erscheinen.

gez. Peter Wagner (Vorsitzender)

Obstbaumschnitt

Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen lädt zum gemeinsamen Obstbaumschnitt ein.

Jeder der Interesse hat kann teilnehmen.

Garten- und Landschaftsbaumeister Jürgen Gerhardt wird uns mit Rat und Tat unterstützen.
Jeder der Obstäume im eigenen Garten hat, wird diese Tipps bestimmt auch für sich selbst gut gebrauchen können.

Treffpunkt: Samstag, 18. März 2017, 9.30 Uhr, Spielplatz Pferdsweide

Alle Teilnehmer sollten Werkzeuge wie Sägen, Astscheren und Leitern mitbringen.

gez. Der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins

Theaterabende in Schwollen

theater1 theater2
Die Theatergruppe des Heimat- und Verschönerungsvereines Schwollen lädt auch in diesem Jahr wieder zu den beliebten Theaterabenden ein.
Aufgeführt wird: „Abstrakte Katastrophen und andere Frisuren“, ein lustiger Dreiakter von Elke Dern aus Schwollen.

Spielort: kleiner Friseurladen / Inhaber: Oskar und Lisbeth.

Der Laden wird nur selten von Kunden besucht, da Oskar sich nicht besonders bemüht, lieber Fitness betreibt und sich nur um Betty und Babsy kümmert, Kundinnen, die so gut wie nichts einbringen, aber dafür sehr an Oskar interessiert sind.
Seine Frau verzweifelt an dem Desinteresse ihres Mannes und alarmiert ihren Schwager. Dieser soll seinem Bruder ins Gewissen reden. Zwei neue Kunden, Mutter und Sohn, scheinen erst vielversprechend fürs Geschäft zu sein, doch deren Auftreten wird immer mehr zum Alptraum und bringt gehörig Unruhe in den kleinen Laden. Zu dem Pärchen gehört auch ein schwerhöriger Chauffeur. Putzfrau Alma, sowie ein Polizist und ein Pfleger aus der Klapsmühle, machen das Chaos schließlich perfekt.

Aufführungen:
Freitag, 24. März 2017
Samstag, 25. März 2017
Samstag, 01. April 2017

Beginn: jeweils 20.00 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Gemeindehalle in Schwollen

Eintritt: 6,00 €, Kartenvorverkauf: Bäckerei Hofmann in Schwollen

gez. HuV

Boßeln auf dem Schwollener Bann

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt für Sonntag, den 22. Januar 2017 alle Schwollener aber auch Freunde und Bekannte aus den Nachbargemeinden ganz herzlich zu einer Boßel-Tour über den Schwollener Bann ein.

Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Schwollen. Dort wird die Boßel-Tour auch wieder enden.

Die Tour geht über den Kleb, die Zehnheck hinauf, in Richtung Kirche Heiligenbösch, Fischweiher, Spielplatz/Pferdeweide.
Im Feuerwehrgerätehaus Schwollen lassen wir den Tag mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.
Der Förderverein der Feuerwehr bewirtet uns mit Würstchen und diversen Getränken.

Es wird ein Startgeld von 5,- € erhoben.

Für Essen und Trinken während der Tour, ist wie immer gesorgt.

Sollte das Boßeln witterungsbedingt nicht stattfinden können, wird es am Sonntag, dem 29. Januar zur gleichen Zeit ausgerichtet. Eine gesonderte Einladung ergeht dann nicht mehr.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.


gez. Der Vorstand

Noch nicht eingelöste Gewinn-Losnummern

Liebe Besucher des Schwollener Weihnachtsmarktes,

mit Ihrem zahlreichen Erscheinen sorgen Sie dafür, dass diese Veranstaltung so erfolgreich ist und nun schon zum 24. mal stattgefunden hat.
Für Ihren Besuch danken wir ihnen und hoffen, dass Sie einen schönen Tag hatten.
Vielleicht gehören Sie auch zu den glücklichen Gewinnern unserer Tombola und wissen es noch nicht.

Folgende Gewinn-Losnummern wurden noch nicht eingelöst:

gewinnlose

Die Preise liegen bei Bäckerei Hofmann in Schwollen zur Abholung bereit.

Das Team Weihnachtsmarkt wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2017!

Einladung zum 24. Schwollener Weihnachtsmarkt

Grußwort

Herzlich willkommen

zum 24. Schwollener Weihnachtsmarkt am Samstag, 17. Dezember 2016 in und um die Gemeindehalle.

Wie gewohnt werden Sie Gelegenheit haben, in gemütlichem Ambiente Bekannte zu treffen oder sich mit Ihren Liebsten auf das bevorstehende Fest einzustimmen.
Der Musikverein Niederbrombach und die liebevoll geschmückten Stände sorgen für ein weihnachtliches Flair.

Es erwarten Sie in der Gemeindehalle über 20 Aussteller, die vorwiegend selbst hergestellte Produkte präsentieren. Hierzu zählen Schmuck, Holzarbeiten, Dekorationsartikel, Imkereiprodukte, Liköre, Seifen, Kerzen, Schriften und vieles mehr. Diese vorweihnachtliche Atmosphäre können Sie gerne bei Kaffee und Kuchen genießen.

Eine vielfältige Getränkeauswahl sowie ein Angebot an Speisen, welches kaum Wünsche offen lassen dürfte, sorgen im Außenbereich für Ihr leibliches Wohl.

Auch an die jungen Gäste haben wir gedacht. Der Nikolaus hat fest zugesagt, vorbeizukommen. Eine Eisenbahn, als Fahrgeschäft, steht bereit und wird so manchem Kind Freude bereiten.

Gegen 18 Uhr beginnt die große Weihnachts-Tombola. Neben dem Hauptpreis, einem Saugroboter im Wert von 600,- € von Kaster Motorentechnik, warten viele weitere wertvolle Gewinne auf Sie.

Lose können seit Anfang Dezember 2016 bei der Bäckerei Hofmann in Schwollen erworben werden und natürlich auch während des Weihnachtsmarktes. Preise, die nicht während der Tombola abgeholt werden, werden im Birkenfelder Anzeiger und auf www.schwollen.de veröffentlicht.

Gegen 22 Uhr klingt der Weihnachtsmarkt aus.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen ein paar schöne Stunden.

gez.
Peter Wagner, Vorsitzender des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen
und das Orgateam Weihnachtsmarkt der beteiligten Vereine

Tanzkurs in Schwollen

Am 07.11. / 08.11 und 14.11. / 15.11. hat im Saal des Landgasthauses Böß ein Tanzkurs stattgefunden.
Dieser wurde vom Heimat- und Verschönerungsverein veranstaltet. Der Tanzkurs war gut besucht und es gab von allen Seiten positives Feedback, sodass dieser eventuell wiederholt werden soll.
Der Heimat- und Verschönerungsverein bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

24. Schwollener Weihnachtsmarkt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in diesem Jahr wird es wieder einen Weihnachtsmarkt in und um die Gemeindehalle in Schwollen geben.
Termin ist Samstag, der 17. Dezember 2016.

Für die Organisation des diesjährigen Weihnachtsmarktes, der unter der Trägerschaft des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen stattfindet, hat sich wieder ein Organisationsteam zusammengefunden, dem Mitglieder aller Schwollener Vereine angehören.

Interessenten für eine Teilnahme am 24. Schwollener Weihnachtsmarkt können sich bei Oliver Heidrich (Innenstände, Tel. 97 16 617) oder Andreas Kaster (Außenstände, Tel. 970 410) anmelden.
Wir bitten alle Schwollener, die einen Standplatz betreiben möchten, sich frühest möglich anzumelden.

Firmen, die Interesse an einer Werbeanzeige in Birkenfelder Anzeiger, Wochenspiegel Idar-Oberstein oder der Nahe-Zeitung haben, werden gebeten sich mit Peter Wagner, Tel. 0159 02169947, oder direkt mit den entsprechenden Medien in Verbindung zu setzen. Genaue Auskünfte über die Kosten der Annoncen können leider nur die Ansprechpartner der jeweiligen Zeitung geben.

Wir freuen uns auf die Teilnahme vieler ortsansässiger Standbetreiber mit altbewährtem und auch neuem Angebot!

gez. Das Organisationsteam „Weihnachtsmarkt"

HVV:Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Samstag, dem 22. Oktober 2016 findet um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e.V. im Landgasthaus Böß statt.

Dazu lade ich alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Tagesordnung:
  • Bericht des Vorsitzenden
  • Bericht des Kassierers
  • Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  • Neuwahl der Kassenprüfer
  • Neuwahl des 1. Kassierers
  • Neuwahl der 1. Pressewartin
  • Behandlung eingereichter Anträge
  • Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 14. Oktober beim Vorstand eingereicht werden.

Wer Interesse an der Mitarbeit im Vorstand hat, ist herzlich eingeladen sein Interesse zu bekunden. Es werden in jedem Fall ein neuer erster Kassierer und erster Schriftführer / Pressewart und Arbeitseinsatzleiter gesucht.

Der Vorstand freut sich auf Euer zahlreiches Erscheinen

gez. Peter Wagner (Vorsitzender)

Viele fleißigen Helfer beim Schwollener Umwelttag

Am Samstag dem 02. April fand in der Ortsgemeinde Schwollen der alljährliche „Dreck-weg-Tag“ statt.
Mit 6 Traktoren machten sich die 35 Helfer jeden Alters von der Gemeindehalle aus auf den Weg, um auf der Schwollener Gemarkung „klar Schiff“ zu machen.
Leider wurde wieder einmal ein ganzer Container mit gesammeltem Unrat gefüllt. Darunter wild entsorgte Traktor- und Autoreifen und sehr viel Müll von der Sprudelstraße. Viele Fahrer des gewerblichen Güterverkehrs scheinen noch kein ausgeprägtes Umweltbewusstsein zu besitzen. Hier besteht wohl noch Aufklärungsbedarf!!!
Insgesamt wurde jedoch weniger Müll gefunden als in früheren Jahren.
Der Lohn des Fleißes waren neben einer sauberen Umwelt natürlich etwas zu Essen und Trinken.
Brötchen stiftete die Bäckerei Hofmann und Getränke kamen von der Firma Schwollener Sprudel.
Die Organisatoren der Ortsgemeinde sowie des Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen bedanken sich nochmals für die Unterstützung bei der Jugendfeuerwehr und allen anderen umweltbewussten Bürger.

gez. Andreas Ritter, 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Schwollen

umwelttag_3 umwelttag_2 umwelttag_1

Einladung zur Jahreshauptversammlung HuV

Am Samstag, dem 09. April 2016 findet um 20.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen im Landgasthaus Böß statt.

Dazu lade ich alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Tagesordnung:
  • Bericht des Vorsitzenden
  • Bericht des Kassierers
  • Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  • Neuwahl des Stellvertretenden Kassierers
  • Behandlung eingereichter Anträge
  • Verschiedenes
  • Nationalparkfest

Wer Interesse an der Mitarbeit im Vorstand hat, ist herzlich eingeladen sein Interesse zu bekunden.

Der Vorstand freut sich auf Euer zahlreiches Erscheinen

gez. Peter Wagner (Vorsitzender)

Werde Mitglied!
Denn unser Zuhause hört nicht an der Haustüre auf!

Umwelttag am Samstag, 02. April 2016

Die Ortsgemeinde Schwollen, die Jugendfeuerwehr und der Heimat- und Verschönerungsverein laden ein zum alljährlichen

Umwelttag

am Samstag, 02. April 2016
um 13:00 Uhr
an der Gemeindehalle.

Ob klein, ob groß, ob jung, ob alt – jede Hand wird gebraucht um unser Dorf „herauszuputzen“.
Es werden auch Traktoren mit Anhänger benötigt.

Wir (und die Natur) würden uns über zahlreiche Unterstützung vieler Kinder, Jugendlicher und Erwachsener freuen und bedanken uns nach getaner Arbeit mit Wurst, Weck und Getränken.

gez. Andreas Ritter, 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Schwollen

Theateraufführungen im März

Wieder einmal hat Elke Dern für alle Theaterfans ein Stück geschrieben:

Aber die Mama hat gesagt…

In unserem diesjährigen Theaterstück geht es wieder mal kunterbunt zu.

Der gutmütige und fleißige Hosse soll seine faulen Schwestern Magda und Ella liebevoll betreuen und „an den Mann bringen.“ Diese Mädels machen allerdings nichts als Ärger.
Da tauchen die im betreuten Wohnen untergebrachte Mutter Hermine und ihr Liebhaber Henry auf um den Töchtern zu helfen.
Zudem wollen die Vermieterin Wallburga, ihr Mann Justus und Tochter Rosa die Geschwister aus ihrer Wohnung ekeln, um einen Neubau mit Luxuswohnungen verwirklichen zu können.
Anwältin Clothilde und zwei Kammerjäger sollen ihnen dabei helfen.
Zwei heiratsfähige Männer sollen endlich die lästigen Schwestern ehelichen.

Findet Freundin Bella, bei all diesem Tumult, wieder zu ihrem Hosse zurück?
Wäre ein betreutes Wohnen in der renovierten Wohnung für Hermine und Henry möglich?
Oder siegt die Vermieterin?

Ihr werdet alles erfahren!

Aufführungen in der Schwollener Gemeindehalle am 11. März, 12. März sowie am 19. März 2016
Einlass ab 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Kartenvorverkauf ab 29.02.2016 bei Bäckerei Hofmann, Schwollen und Firma Kaster, Schwollen

Obstbaumschnitt mit dem Experten

Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen lädt alle Interessierten, egal ob Mitglied oder Nichtmitglied, für Samstag, 05. März 2016 zum Obstbaumschnitt ein.
Treffpunkt ist um 09:30 Uhr am Spielplatz/Feuerwehrhaus.

Unter der fachlichen Leitung von Garten- und Landschaftsbaumeister Herrn Jürgen Gerhardt kann jeder Teilnehmer kostenlos den richtigen Obstbaumschnitt für den eigenen Garten erfahren.
Alle Teilnehmer sollten Werkzeug, wie Sägen, Astscheren und Leitern mitbringen.

gez. Der Vorstand des HuV

Boßeln auf dem Schwollener Bann

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt für Sonntag, den 24. Januar 2016 alle Schwollener aber auch Freunde und Bekannte aus den Nachbargemeinden ganz herzlich zu einer Boßel-Tour über den Schwollener Bann ein.

Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am Sportplatz des SV Schwollen. Dort wird die Boßel-Tour auch wieder enden.

Die Tour geht in Richtung Kirche Heiligenbösch, Fischweiher, Spielplatz, Pferdeweide. Vor hier aus boßeln wir über den Kleb die Zehnheck hinauf. Die Tour soll im Sportheim des SV Schwollen mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Es wird ein Startgeld von 5,- € erhoben.

Für Essen und Trinken während der Tour ist gesorgt.

Sollte das Boßeln witterungsbedingt nicht stattfinden können, wird es am Sonntag, dem 31. Januar zur gleichen Zeit ausgerichtet. Eine gesonderte Einladung ergeht dann nicht mehr.

Der Vorstand hofft auf eine rege Beteiligung.

gez. Der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins

39. Schwollener Brunnenfest: Viel Spaß für Jung+Alt

brunnenfest1 brunnenfest2Alles hat gestimmt, als der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen am 8. und 9. August zum traditionellen Brunnenfest eingeladen hat. Unter dem Motto „Feiern und Schlemmen“ wurde den Gästen allerlei Kulinarisches aus der hiesigen und internationalen Küche geboten.

Das ließen sich viele nicht entgehen und pilgerten zu ihrem Brunnenfest um Gaumen und Ohren zu verwöhnen. Die Gruppe Rock-System mit Sängerin Susanne spielte am Samstagabend einen fetzigen Sound für die jüngeren Besucher, wobei aber auch etliche Ältere in der lauen Sommernacht musikalisch auf ihre Kosten kamen.

Der Sonntag begann traditionell mit einem Frühschoppen mit dem Musikverein Niederbrombach. Beim gemeinsamen Mittagessen mit Rollbraten und Kartoffelsalat war der Dorfplatz schließlich gefüllt und blieb es auch während des Kaffeetrinkens und beim gemütlichen Zusammensein bis in die Abendstunden. Für die kleinen Besucher hatte die Jugendfeuerwehr Schwollen Wasserspiele und Vorführungen am Spritzenwagen vorbereitet. Eine Menge Spaß bereitete den Kindern auch das Entenrennen auf dem Schwollbach.

Viele verweilten bis zur Auslosung der Tombola auf dem Festplatz und konnten ihre Gewinne gleich mit nach Hause nehmen. Trotzdem blieben noch einige Gewinne übrig. Diese können gegen Vorlage des entsprechenden Loses ab Montag, 24. August in der Bäckerei Hofmann in Schwollen abgeholt werden.

Los Nr. 196: 1 Gutschein für 2 Personen im Wert von 45 € zum Brunch von Landgasthaus Böß, Schwollen
Los Nr. 045: 1 Gutschein für 1 Person im Wert von 22,50 € zum Brunch von Landgasthaus Böß, Schwollen
Los Nr. 034: 1 Säulen-Grill im Wert von 50 € von Fa. Herber Holzbau, Hattgenstein
Los Nr. 472: 1 Gutschein über 25 € von Jürgen Gerhardt, Garten- und Lanschaftsbau, Schwollen
Los Nr. 869: 1 Gutschen über 20 € von Metzgerei Georg, Niederbrombach
Los Nr. 304: 1 Idar-Ob. Geschenkgutschein über 20 € von Lichtblick Fotodesign, J+H Cullmann, Schwollen
Los Nr. 189: 1 Schraubendreher-Set der Fa. Pees, Niederbrombach
Los Nr. 039, 801: je 1 Essensgutschein von 01Adana Grill, Murat Ekehan, Schwollen
Los Nr. 013, 834: je 1 gefüllte Kühltasche von Schwollener Sprudel
Los Nr. 188, 543, 563 je 1 gefüllte Kühltasche von Hochwald Sprudel

gez. Heimat- und Verschönerungsverein

Brunnenfest in Schwollen 08. und 09. August 2015

ortsschild_schwollen
Das 39. Brunnenfest steht vor der Tür. Hierzu lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen herzlich ein.
Unter dem Motto „Feiern und Schlemmen“ haben sich Schwollener Vereine und Gruppen allerhand Leckeres aus Küche und Keller für die Gäste einfallen lassen. Das Fest beginnt am Samstag um 18:00 Uhr und ab 20:00 Uhr gibt’s was auf die Ohren! Die Formation „Rock System“ mit Susanne haben sich mit ihrem gelungenen Mix aus Rock und Pop schon viele Fans erspielt. Die Band ist auch bei jüngeren schon länger ein Geheimtipp.
Der Eintritt ist am Sa. dem 08.08.15 frei!!!
Die Schwollener Jugendvertretung, der Gemeinderat und der Heimat- und Verschönerungsverein freuen sich darauf viele Gäste begrüßen zu können.

gez. Andreas Ritter, 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Schwollen

Brunnenfest in Schwollen 08. und 09. August 2015

Liebe Gäste,

unser Brunnenfest wird nun schon zum 39. mal gefeiert.
Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen lädt Sie hierzu herzlich ein.
Unter dem Motto „Schlemmen & Feiern“ haben sich Schwollener Vereine und Gruppen allerhand kulinarische Köstlichkeiten für Sie einfallen lassen.
Die beigefügte Speisekarte wird Ihnen sicherlich schon Appetit machen.
Am Samstag ab 18:00 Uhr kann bereits geschlemmt werden.
Ab 20:00 Uhr gibt’s was auf die Ohren!
Die Formation „Rock System“ mit Susanne haben sich mit ihrem
gelungenen Mix aus Rock und Pop schon viele Fans erspielt und laden zum „Mit-Feiern“ ein.
Traditionell beginnt…weiterlesen...

Umweltbewusste Schwollener Bürger

umwelttag

Viele Helfer - wenig Müll

Trotz bescheidenem Wetter hatten sich am Sa., dem 11. April, 35 kleine und große freiwillige Helfer (von 5 bis 79 Jahre) zum alljährlichen „Dreck-weg-Tag“ zusammengefunden. Durchgeführt und organisiert wurde die Sammelaktion wieder von der Ortsgemeinde, dem Heimat- und Verschönerungs-Verein sowie der Jugendfeuerwehr Schwollen.
In fünf Gruppen wurde rund um den Ort sowie entlang des Schwollbachs, der Sprudelstraße und der Traumschleife auf Schwollener Gemarkung der Unrat gesammelt und mit Hilfe von vier Traktoren zum bereitgestellten Container gebracht. Die positive Entwicklung der letzten Jahre zeigt, wie umweltbewusst die Schwollener Bürgerinnen und Bürger sind. Nur entlang der Sprudelstraße, welche überwiegend von LKW`s genutzt wird, wurde Umweltverschmutzung festgestellt. Hier besteht wohl noch Aufklärungsbedarf!
Am Ende der Sammelaktion konnten sich alle Helfer am Grillstand an der schönen Gemeindehalle wieder stärken und erholen. Die Organisatoren bedanken sich bei allen Freiwilligen für Ihren gemeinnützigen Einsatz und bei der Fa. Schwollener Sprudel für die kostenlose Bereitstellung der alkoholfreien Getränke.

gez. Andreas Ritter, 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Schwollen (Foto: Sabrina Herber)

Theaterabende waren sehr unterhaltsam

Obwohl der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e. V. zum ersten Mal drei statt der bisherigen zwei Theaterabende ausrichtete, waren alle Veranstaltungen nahezu ausverkauft. Über die positive Resonanz freuen sich sowohl der Veranstalter als auch die Schauspieler, die das Stück mit viel Einsatz und Ideenreichtum eingeübt und den Zuschauern mit ebenso viel Hingabe dargeboten haben.

Obwohl der Dreiakter dieses Mal länger war als üblich, zeigte sich erneut Elke Derns Geschick eine Story zu schreiben, die es in sich hat und bei der vor allem die persönliche Note für ihr Heimatdorf nicht zu kurz kommt.

Sie selbst spielte die herrische Ehefrau und Lottostelleninhaberin Hildegunde Vögler mit gewohnter Bravour. Christoph Hüther, der schon bei den Aufführungen der letzten Jahre in den verschiedensten Rollen immer …weiterlesen...

Obstbäume wurden geschnitten

obstbaumschnitt





Am 7. März machten sich fünf eifrige Helfer des Heimat- und Verschönerungsvereins auf, um die Obstbäume oberhalb der Fischweiher zu beschneiden. Bei gutem Wetter und freudiger Stimmung ist der Schnitt gut verlaufen.


© Foto von Andreas Ritter,
1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Schwollen

Am 28.03.15: Jahreshauptversammlung des HuV

Am Samstag, dem 28. März 2015 findet um 20.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen im Landgasthaus Böß statt.
Dazu lade ich alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Beauftragten für die Bachpatenschaft
3. Bericht des Kassierers
4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahl des Vorstands
6. Satzungsänderung
7. Behandlung eingereichter Anträge
8. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 21. März beim Vorstand eingereicht werden.
Wer Interesse an der Mitarbeit im Vorstand hat, ist herzlich eingeladen sein Interesse zu bekunden. Es werden in jedem Fall ein neuer Schriftführer / Pressewart, ein Bachpate und ein Beisitzer gesucht.

Zu 7. Satzungsänderung:
Die in der Jahreshauptversammlung am 26.03.2010 beschlossene Satzungsänderung wurde vom Amtsgericht Bad Kreuznach mit Beschluss vom 26.04.2011 wegen Beanstandungen zurückgewiesen. Der Verbleib des daraus resultierenden Schreibens ist unbekannt. In Unkenntnis über die Entscheidung des Amtsgerichts glaubte der Vorstand, dass die Satzungsänderung gültig sei.
Tatsache ist aber, dass bis zum heutigen Tag die Satzung mit Stand 2007 gültig ist.
Die Änderungen von 2010 wollen wir nun erneut auf den Weg bringen und werden in der Jahreshauptversammlung darüber abstimmen.
Es betrifft: § 1 Postleitzahl. § 3 Abs. 1 und 2, § 7 Abs. 1 und 3, § 8 Abs. 1, §10 Abs. 3
Zusätzlich § 7 Abs. 2e. Aufnahme des/der Schriftführer/-in in den Vorstand.
Der Entwurf der neuen Satzung liegt bei Peter Wagner und Jürgen Cul•lmann zur Einsicht vor.

gez. Peter Wagner, Vorsitzender

Theateraufführung des HuV

Auch dieses Jahr veranstaltet der Heimat- und Verschönerungsverein eine Theateraufführung.
Das Theaterstück „Alles für die Prominänz!“ wird am 27. und 28. Februar, sowie am 13. März in der Gemeindehalle aufgeführt, Einlass 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr.
Sitzpläne und Tickets gibt es bei Bäckerei Hofmann und Kleinmotoren Kaster.

Der Schwank spielt im Leben der Eheleute Vögler, die eine Lottoannahmestelle betreiben. Tristesse bestimmt den Alltag. Doch plötzlich treten Veränderungen und große Ereignisse ein.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Boßeln gelungen

Der 25. Januar 2015 war ein herrlicher Wintertag und damit perfekt für das alljährliche Boßeln des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen. Rund 30 Teilnehmer waren mit viel Eifer und Spaß bei der Sache. Neben den im Bollerwagen mitgeführten Getränken konnte sich jeder an zwei Servicestationen mit reichlich Essen und Trinken stärken.

Witterungsbedingt wurde die Strecke gegenüber dem Vorjahr ein wenig abgekürzt, da die Teams sonst wohl erst bei Nacht am Ziel angekommen wären. Im Sportheim endete die Tour – bei bester Bewirtung durch den SV Schwollen - in einem gemütlichen Beisammensein. Wer wollte, konnte auch noch ein gebratenes Würstchen vom Grill essen. Rundum war das Boßeln wieder eine absolut gelungene Veranstaltung des Heimat- und Verschönerungsvereins.

Stacks Image 2579
Stacks Image 2580
Stacks Image 2581
Stacks Image 2582
Stacks Image 2583
Stacks Image 2584


gez. Gabriele Klatt, Heimat- und Verschönerungsverein

Theater: Vorverkauf startet am Montag, 9.02.15

Leider muss der für den 6. März 2015 vorgesehene Theaterabend der Schwollener Theatergruppe aus organisatorischen Gründen auf Freitag, den 13. März 2015 verlegt werden. Die beiden anderen Vorstellungen am Freitag und Samstag, den 27. und 28. Februar 2015, finden wie geplant in der Schwollener Gemeindehalle statt.

Platzkarten zum Preis von 6 € sind ab 9. Februar 2015 im Vorverkauf in der Bäckerei Hofmann und bei der Firma Kaster Maschinen und Motorentechnik sowie jeweils ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Spielbeginn ist bei allen Vorstellungen um 20 Uhr.

Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen freut sich sehr, Ihnen den witzigen Dreiakter von Elke Dern zu präsentieren, den sie – wie schon in den vergangenen Jahren - im Dialekt und exklusiv für die Schwollener geschrieben hat.

In der Komödie dreht sich alles um Hildegunde Vögler (Elke Dern), die überaus egoistische Inhaberin einer kleinen Lottoannahmestelle. Als herrische Ehefrau unterdrückt sie ihren Ehemann Gisbert (Christoph Hüther) und luchst auch ihren Freundinnen Berta (Elisa Maier) und Emma (Silvia Kaster) jeden Pfennig ab – ohne Rücksicht auf Verluste. Gisberts Freund Rudi (David Nick) organisiert einen Personal Trainer samt Assistentin (Wolfgang Molitor und Corina Diederich), die seinem Kumpel mehr Selbstvertrauen beibringen sollen. Ob das aber funktioniert? Und was wollen eigentlich der Versicherungsvertreter Harry Hirsch (Tobias Stieh) und der Finanzbeamte Waldemar Quirl (Martin Hahnefeld) in dem kleinen Laden? Außerdem sorgt der angekündigte Besuch einer Dame aus der Politik (Tina Schmidt) und ihrer Crew (Michaela Krakow und zwei Überraschungsdarsteller) für große Aufregung bei allen Beteiligten.

Für die Technik sind Manuel Müller und Dominik Matt verantwortlich und Martin Theiß wird als Souffleur tätig sein.

gez. Gabriele Klatt, Heimat- und Verschönerungsverein

Boßeln am 25. Januar 2015

Am Sonntag, dem 25. Januar 2015, veranstaltet der Heimat- und Verschönerungsverein das Boßeln auf dem Schwollener Bann.
Treffpunkt ist um 13 Uhr am Sportlerheim des SV Schwollen. Dort wird die Boßel-Tour auch wieder in einem gemütlichen Beisammensein enden.
Sollte der Termin wetterbedingt ausfallen, findet das Boßeln ersatzweise am darauffolgenden Sonntag (01.02.2015) statt. Eine erneute Einladung erfolgt dann nicht mehr.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme!

gez. Gabriele Klatt, Heimat- und Verschönerungsverein

Drei Theaterabende in Schwollen

Alles für die Prominänz! – so lautet der Titel des diesjährigen Lustspiels der Theatergruppe Schwollen. Das von Elke Dern in Mundart verfasste Stück wird im Gegensatz zu den vergangenen Jahren an drei Abenden in der Schwollener Gemeindehalle zu sehen sein. Neben den Aufführungen an Freitag und Samstag, dem 27. und 28. Februar 2015 hat der Heimat- und Verschönerungsverein eine dritte Vorstellung am Freitag, dem 6. März 2015, geplant.

Der Schwank spielt im Leben der Eheleute Vögler, die eine Lottoannahmestelle betreiben und verspricht einen unterhaltsamen Abend für Jung und Alt.

Platzkarten zum Preis von 6 € sind ab 09.02.2015 im Vorverkauf in der Bäckerei Hofmann und bei der Firma Kaster Maschinen und Motorentechnik sowie an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist bei allen Vorstellungen ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Neuer Vorstand des HuV plant das Jahr

vorstand_huv
Im Herbst des vergangenen Jahres wurde ein Teil des Vorstands vom Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V. neu gewählt. Vorsitzender Wolfgang Müller und Kassierer Heiko Herber hatten im Vorfeld ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus waren die Positionen des stellvertretenden Vorsitzenden und stellvertretenden Kassierers wieder zu besetzen, weil Wolfgang Molitor und Nicole Ritter ihre Ämter niedergelegt hatten.

Die Mitgliederversammlung wählte einstimmig Peter Wagner zum 1. Vorsitzenden und Niki Steidl zum Kassierer. Die bislang als Beisitzer bzw. Bachpate tätigen Jürgen Cullmann und Hans-Joachim Geminn wurden zum stellvertretenden Vorsitzenden und stellvertretenden Kassierer gewählt. Wolfgang Müller und Heiko Herber arbeiten als Beisitzer weiterhin im Vorstand mit.

Damit setzt sich der Vorstand nun folgendermaßen zusammen:
Peter Wagner (Vorsitzender), Jürgen Cullmann (stellv. Vorsitzender), Niki Steidl (Kassierer), Hans-Joachim Geminn (stellv. Kassierer und Bachpate), Gabriele Klatt (Schriftführerin und Pressewartin) sowie Heiko Herber, Brigitte Lenz, Manfred Müller, Wolfgang Müller, Marc Ritter und Andreas Ritter (alle Beisitzer).

Nach dem Weihnachtsmarkt 2014, bei dessen Organisation der Heimat- und Verschönerungsverein den Sportverein tatkräftig unterstützt hat, steht am Sonntag, dem 25.01.2015, die allseits beliebte Schwollener Boßeltour an. In seiner nächsten Sitzung wird sich der Vorstand unter anderem auch mit der Eröffnung der Traumschleife „Rund um den Zauberwald“ im Frühjahr und der Ausrichtung des Brunnenfests Anfang August beschäftigen.

gez. Gabriele Klatt, Heimat- und Verschönerungsverein

Boßeln mit dem Heimat- und Verschönerungsverein

Auch dieses Jahr veranstaltet der Heimat- und Verschönerungsverein am 25. Januar 2015 ein Boßeln auf dem Schwollener Bann (Ausweichtermin 01. Februar 2015).
Start und Ziel ist am Sportlerheim Schwollen. Für Essen und Trinken wird während den „Zwischenstopps“ gesorgt.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Kelterfest mit Flohmarkt fällt aus

Wichtige Information:


Das vom Heimat- und Verschönerungsverein für Samstag, den 11.10.2014 geplante Kelterfest mit Flohmarkt fällt leider aus.

gez. Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V.

Mitgliederversammlung des Heimat– und Verschönerungsverein Schwollen e.V.

Am Donnerstag, dem 25. September 2014 findet um 19.30 Uhr eine Mitgliederversammtung im Landgasthaus Böß statt.
Dazu lade ich alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Wahl des 1. Vorsitzenden
2. Wahl des 2. Vorsitzenden
3. Wahl des I. Kassierers und eines weiteren Beisitzers
4. Behandlung eingereichter Anträge
5. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen bis spätestens 19. September beim Vorstand eingereicht werden.


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die außerordentliche Mitgliederversammlung ist notwendig geworden, weil ich das Amt des 1. Vorsitzenden neben meinen übrigen ehrenamtlichen Belastungen (Mitarbeit in der BI "Energiewende mit Vernunft BIR", Gemeinderat, Verbandsgemeinderat, Ausschussarbeit) nicht mehr zufriedenstellend ausüben kann. Ich stehe aber weiterhin im erweiterten Vorstand zur Verfügung und arbeite dort mit allerdings nicht mehr in der ersten Front.
Insofern ist es notwendig, dass sich ein Kandidat für das Amt des 1. Vorsitzenden findet, der bereit ist, in einem gut aufgestellten Team mitzuarbeiten.

Ich bedanke mich für die zahlreiche Unterstützung, die dem Heimat- und Verschönerungsverein in den vergangenen Jahren von den Bürgerinnen und Bürgern und den übrigen Vereinen entgegen gebracht wurde.

gez. Wolfgang Müller (Vorsitzender Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V.)

Traumschleife fast fertig

Wie vor einiger Zeit berichtet planen die Ortsgemeinden Hattgenstein, Oberhambach und Schwollen einen gemeinsamen Wanderweg, der als eine der Traumschleifen Saar-Hunsrück ausgewiesen werden soll. Am vorletzten Samstag haben ein paar Helfer des Heimat- und Verschönerungsvereins die Arbeiten zur Herrichtung der Traumschleife erfolgreich fortgeführt. In Kürze wird es noch einen letzen Einsatz geben, um die restlichen Arbeiten zu erledigen. Die offizielle Eröffnung des Weges wird voraussichtlich im August erfolgen.
Vorab sind die Einwohner der angrenzenden Orte herzlich eingeladen, die Traumschleife bei einer geführten Wanderung am Samstag, dem 5. Juli 2014, zu erkunden. Die Tour beginnt um 10 Uhr am Hattgensteiner Sportplatz. Nach der Wanderung wird dort auch für das leibliche Wohl gesorgt. Über eine zahlreiche Teilnahme würden sich alle Beteiligten sehr freuen.
huv_arbeitseinsatz2_1 huv_arbeitseinsatz2_3 huv_arbeitseinsatz2_2
gez. Heimat- und Verschönerungsverein

Fahrt nach Rothenburg – noch Plätze frei

Bei dem geplanten Ausflug des Heimat- und Verschönerungsvereins nach Rothenburg ob der Tauber sind noch einige Plätze frei.

Personen, die noch gerne mit fahren würden, sollten sich baldmöglichst bei Marc Ritter (Telefon: 970560, Fax: 970570, E-Mail: colambi@freenet.de) anmelden.

Die Fahrt nach Rothenburg mit seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt findet am Sonntag, den 20. Juli 2014, statt. Abfahrt ist um 7.00 Uhr an der Schwollener Gemeindehalle. Die Rückkehr wird gegen 21.00 Uhr erwartet.

Programm:
7.00 Uhr →Abfahrt; unterwegs Frühstück
11.30 Uhr →Stadtführung
13.00 Uhr →Auf Wunsch gemeinsames Mittagessen
Der Nachmittag kann zur eigenen Erkundung der vielen Sehenswürdigkeiten genutzt werden. 
ca. 17.00 Uhr → Rückfahrt

Die Kosten für Busfahrt, Frühstück und Stadtführung sind im Preis inbegriffen und belaufen sich auf
insgesamt 25 € (Nichtmitglieder 28 € ), die bei Abfahrt kassiert werden.

gez. Heimat- und Verschönerungsverein

Weiterarbeit an Traumschleife und Insektenhotel

Am Samstag, dem 14.06.2014, treffen wir uns wieder, um die Arbeiten an der Traumschleife und am Insektenhotel fortzusetzen. Alle Schwollener sind herzlich eingeladen, den Heimat- und Verschönerungsverein dabei zu unterstützen.
Der Einsatz beginnt um 9 Uhr an der Gemeindehalle. Zum Abschluss wird es für alle Helfer einen Mittags-Imbiss geben.
Bitte bringt eigenes Zubehör wie Schaufeln, Rechen, Sägen und Freischneidegeräte mit.
Für eine Mauer am Insektenhotel werden noch Sandsteine benötigt. Daher wären wir dankbar, wenn jemand noch Sandsteine zur Verfügung stellen könnte. Hierfür bitten wir vorab um Rückmeldung an Andreas Ritter (Telefon 97 17 66).
Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

gez. Der Vorstand

Ausflug nach Rothenburg ob der Tauber

Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V. lädt alle Mitglieder, Schwollener und Freunde des Vereins herzlich zu einem Ausflug nach Rothenburg ob der Tauber ein!

Die Fahrt findet am Sonntag, den 20. Juli 2014, statt. Abfahrt ist um 7.00 Uhr an der Gemeindehalle. Die Rückkehr wird gegen 21.00 Uhr erwartet.

Programm:
7.00 Uhr: Abfahrt
Unterwegs findet ein Frühstück an einem lauschigen Plätzchen statt.
11.30 Uhr : Stadtführung
13.00 Uhr : Auf Wunsch gemeinsames Mittagessen
Der Nachmittag steht dann zur freien Verfügung.
Ca. 17.00 Uhr: Rückfahrt

Die Kosten für Busfahrt, Frühstück und Stadtführung sind im Preis inbegriffen und belaufen sich auf insgesamt 25 € (Nichtmitglieder 28 € ), die bei Abfahrt kassiert werden.

Um besser planen zu können, bitten wir alle Interessierten, sich bis zum 18.06.2014 bei Marc Ritter anzumelden (Telefon: 97 05 60, Fax: 97 05 70, E-Mail: colambi@freenet.de).

Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

gez. Der Vorstand

Tagesausflug nach Rothenburg o.d.T.

Der Heimat- und Verschönerungsverein plant für den 19. oder 20. Juli einen Tagesausflug nach Rothenburg ob der Tauber, wobei der 20. (Sonntag) aus heutiger Sicht wahrscheinlicher ist. Außer den Mitgliedern sind natürlich auch Gäste willkommen.
Einzelheiten wird der Vorstand des HuV noch mitteilen. Vorab bitte ich, den Termin vorzumerken.

gez. Horst Hahnefeld, Ortsbürgermeister

Einsatz fürs Dorf

huv_arbeitseinsatz_1a huv_arbeitseinsatz_1b
Auf Einladung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen trafen sich am vergangenen Samstag knapp 15 Personen, um verschiedene Verschönerungsarbeiten rund um den Ort durchzuführen. Zum einen wurden die gemeindeeigenen Ruhebänke gestrichen. Zum anderen konnte das Fundament für eine weitere Sitzgarnitur hergestellt werden. Bald sollen Spaziergänger auch in der Ortsmitte –nahe des Insektenhotels – die Möglichkeit zum Ausruhen und zum gemütlichen Beisammensein haben.

Das Hauptaugenmerk des Einsatzes lag aber auf der Errichtung der Traumschleife, die auf Initiative der Ortsgemeinde Hattgenstein gemeinsam mit den Nachbardörfern Schwollen und Oberhambach ins Leben gerufen wird. Mit großem Tatendrang arbeiteten die Helfer vor- und nachmittags daran, die naturnahen Pfade auf der Schwollener Gemarkung zum Wandern herzurichten. Der Vereinsvorstand bedankt sich herzlich bei allen Helfern.

Die Arbeit wird in einem zweiten Einsatz fortgeführt werden, zu dem sich hoffentlich noch weitere Freiwillige einfinden werden.

huv_arbeitseinsatz_2 huv_arbeitseinsatz_4 huv_arbeitseinsatz_5
gez. Heimat- und Verschönerungsverein

Neue Sitzgruppe am Spielplatz

sitzgruppe_spielplatz
Auf Wunsch vieler Eltern hat der Heimat- und Verschönerungsverein eine neue Sitzgruppe für den Spielplatz "Auf der Pferdeweide" erworben.

Der Arbeitseinsatzleiter des Vereins Andreas Ritter und das stets engagierte Vereinsmitglied Winfried Kämmerling nahmen die Sache nun in die Hand.

Nachdem Tisch und Bänke am letzten Samstag aufgestellt wurden, war die kleine Helena als Erste zum Probesitzen vor Ort.

Es ist immer wieder erfreulich, wenn auch kleinere Aktionen des Vereins von Privaten und Gewerbetreibenden - wie hier durch das von der Firma Jürgen Gerhardt Garten- und Landschaftsbau zur Verfügung gestellte Material für die Fundamente - gewürdigt werden.

gez. Heimat- und Verschönerungsverein

HuV: Gemeinsamer Arbeitseinsatz für Schwollen

Wir laden alle Schwollener herzlich zu einem ganztägigen Arbeitseinsatz am Samstag, den 17.05.2014 ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Gemeindehalle.

Ziel ist die Herstellung des über das Schwollener Gebiet verlaufenden Teils der Traumschleife „Rund um den Zauberwald“. Dieser Wanderweg wurde gemeinsam mit den Ortsgemeinden Hattgenstein und Oberhambach geplant und soll im Sommer eröffnet werden. Da es sich um ein Projekt für das ganze Dorf handelt, würden wir uns über das Engagement vieler Menschen (unabhängig von jeglicher Vereinszugehörigkeit) freuen.

Bitte bringt eigenes Zubehör wie Schaufeln, Rechen, Sägen und Freischneidegeräte mit.

Für Mittagessen und Getränke zum gemütlichen Abschluss am Nachmittag wird selbstverständlich gesorgt.

Zusätzlich werden einige Vereinsmitglieder diesen Tag nutzen, um verschiedene Ruhebänke wieder in Ordnung zu bringen, den Bereich um den Sauerbrunnen zu reinigen und die Vorarbeiten zum Aufstellen einer Sitzgarnitur am Insektenhotel zu erledigen.

Zur besseren Planung bitten wir bis zum 14.05.2014 um Rückmeldung an Andreas Ritter (Tel. 971766) oder ein anderes Vorstandsmitglied.
Natürlich sind auch kurz entschlossene Helfer willkommen.

Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Tag mit Eurer Unterstützung!

gez. Der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins

Viele Helfer beim Umwelttag in Schwollen

umwelttag-2014_helfer
27 Helfer machten sich am 5. April 2014 mit 4 Traktoren auf zum Umwelttag, der gemeinsam von der Ortsgemeinde, der Jugendfeuerwehr und dem Heimat- und Verschönerungsverein veranstaltet wurde.

Bei gutem Wetter sorgten die fleißigen Helfer für ein sauberes Erscheinungsbild des Schwollbachs und der Wege rund um die Ortsgemeinde Schwollen.

Trotz einiger interessanter Funde wurde die positive Entwicklung der vergangenen Jahre im Hinblick auf der Umweltbewusstsein der Menschen bestätigt. Im Vergleich zum letzten Umwelttag hat sich die gesammelte Menge an Müll wieder deutlich verringert.

Die Organisatoren bedanken sich bei den fleißigen Sammlern und den Traktorfahrern für ihren Einsatz sowie bei der Firma Hochwald Sprudel für die Getränke.

umwelttag_2014_1 umwelttag_2014_2 umwelttag_2014_3

Obstbäume wurden trotzdem geschnitten

obstbaumschnitt_2014



Obwohl der vom Heimat- und Verschönerungsverein organisierte Arbeitseinsatz zum Schneiden der gemeindeeigenen Obstbäume aufgrund schlechten Wetters leider ausgefallen war, wurde die Arbeit letztendlich doch noch erledigt.

Auf eigene Faust nahmen sich die drei rüstigen Rentner auf dem Foto eine Woche später der Angelegenheit an.

Für dieses gute Beispiel an Eigeninitiative möchte sich der Verein herzlich bedanken.


gez. Heimat- und Verschönerungsverein

Am 12. April: Jahreshauptversammlung des HuV

Am Samstag, dem 12. April 2014 findet um 20.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V. im Landgasthaus Böß statt.

Tagesordnung:
  • 1. Bericht des Vorsitzenden
  • 2. Bericht des Schriftführers
  • 3. Bericht des Beauftragten für die Bachpatenschaft
  • 4. Bericht des Kassierers
  • 5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  • 6. Behandlung eingereichter Anträge
  • 7. Verschiedenes

Der Vorstand freut sich auf die Teilnahme vieler Vereinsmitglieder.
Herzlich eingeladen sind natürlich auch alle anderen Interessierten, die sich ganz unverbindlich über die Aktivitäten unseres Vereins informieren möchten.

gez. Wolfgang Müller (Vorsitzender)

Theateraufführungen des HuV ein großer Erfolg

Wieder einmal bescherte die Theatergruppe des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e. V. unter Leitung von Lothar Maier ihrem Publikum einige fröhliche Stunden. Mit „Liebe, Lust und viel Trara!“ hatte Elke Dern einen Dreiakter verfasst, dessen Rollen den Mitwirkenden geradezu auf den Leib geschnitten waren. Viele Gäste sprachen davon, dass sich die Laienschauspieler mit ihrem Leistungen in diesem Jahr selbst übertroffen hätten.
Theater_2014_1 Theater_2014_2 Theater_2014_4
Glänzend spielte Christoph Hüther die Rolle des Heinz-Otte Angelstein, Wirt des Gasthauses „Zum Goldenen Hirsch“, dessen Ehefrau Mona (Erica Schmidt) sich zu schade zum Arbeiten ist. Schnell wurde dem Publikum klar, dass dieser Hausdrache hauptsächlich hinter Heinz-Ottos Geld her ist. Kein Wunder, wo ihr doch schon der von Martin Theiß gespielte Gerichtsvollzieher Ludwig Holzapfel auf die Pelle rückt. Elke Dern verkörperte die hilfsbereite, tatkräftige Erna, die ihren Bruder von der Heuchelei ihrer Schwägerin zu überzeugen versucht. Damit erfüllt sie nicht nur den Wunsch von Heinz-Ottos bestem Freund Paul, der hervorragend von Tobias Stieh gespielt wurde. Auch die noch immer für Heinz-Otto schwärmende Uschi (Anna Hüther) freut sich über Ernas Einsatz, durch den sie Heinz-Otto am Ende für sich gewinnen kann. Ernas naive Tochter Leni (Emery Currier) verbliebt sich unterdessen in ihre Internetbekanntschaft Kuschelbär 007 (David Nick), der sich aber mit dem Hintergedanken an Heinz-Ottos Geld mehr für dessen Gattin Mona interessiert. Wolfgang Molitor überzeugte das Publikum als Ernas Kurschatten Henry mit seinem norddeutschen Akzent. Für viele Lacher sorgten auch die gemeinsamen Auftritte von Opernstar Pietro Flamingo (Martin Hahnefeld) und seiner Stimmtrainerin Viktoria Bohnenbach, in deren Rolle Brigitte Lenz ihr Schauspieldebüt gab.

Die professionelle Licht- und Tontechnik von Manuel Müller und die neu angeschafften Mikrofone für die Darsteller trugen ebenfalls zum Erfolg des Theaterabends bei.
Theater_2014_7 Theater_2014_6

Arbeitseinsatz Heimat- und Verschönerungsverein

Am kommenden Samstag, den 15. Februar 2014 treffen sich die Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins um 9.30 Uhr an der Gemeindehalle zu einem Arbeitseinsatz.
Dabei sollen die gemeindeeigenen Obstbäume geschnitten und der Bereich am Insektenhotel für die für die geplante Sitzgruppe vorbereitet werden.
Um mehrere Gruppen bilden zu können, werden ca. 15 Helfer benötigt. Bitte bringt euch ein Schneidegerät mit.

Zur besseren Planung bitten wir um Rückmeldung an Andreas Ritter (Tel. 97 17 66).

Für Essen und Trinken nach getaner Arbeit ist bestens gesorgt.

Auf eure tatkräftige Unterstützung freuen wir uns.

gez. Der Vorstand

Theateraufführung in der Gemeindehalle

Am Freitag, dem 07. und am Samstag, dem 08. Februar sind Theateraufführungen in der Gemeindehalle angesagt. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.
Der Titel lautet „Liebe, Lust und viel Trara“.
Es handelt sich um ein weiteres Werk von Elke Dern, das von der Theatergruppe des Heimat- und Verschönerungsvereins aufgeführt wird.
Es wäre schön, wenn alle Schwollener mit Freunden und Bekannten aus den Nachbargemeinden die Halle an beiden Abenden füllen würden.

gez. Horst Hahnefeld, Ortsbürgermeister


Siehe auch hier!

Vorverkauf für Theaterabende ab 30.01.14

Aufgrund des Urlaubs der Bäckerei Hofmann beginnt der Kartenvorverkauf für den Theaterabend des Heimat- und Verschönerungsvereins erst am Donnerstag, dem 30.01.2014.
Die Platzkarten sind zum Preis von 6 € pro Person zu erwerben.

gez. Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein

Theaterabend wird nachgeholt

„Liebe, Lust und viel Trara!“ heißt das neue Theaterstück aus der Feder von Elke Dern, das am Freitag und Samstag, den 7. und 8. Februar 2014 in der Schwollener Gemeindehalle aufgeführt wird. Damit werden die krankheitsbedingt ausgefallenen Theaterabende der Theatergruppe des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e. V. des vergangenen Jahres endlich nachgeholt.

Das im Dialekt geschriebene Stück spielt im Gasthaus „Zum Goldenen Hirsch“, deren Eigentümer Heinz-Otto und Mona Angelstein (Christoph Hüther und Erika Schmitt) völlig unterschiedliche Ansichten über die Zukunft des Gasthauses haben. Während Benno (Tobias Stieh) und Uschi (Anna Hüther) ihren Freund Heinz-Otto nicht von Monas Heuchelei überzeugen können, versucht seine Schwester Erna (Elke Dern) tatkräftig die ungeliebte Schwägerin loszuwerden. Daneben verursachen der Kurschatten Henry Mutschel (Wolfgang Molitor), eine Internetbekanntschaft (David Nick) von Ernas Tochter Leni (Emery Curier) und der Gerichtsvollzieher (Martin Theiß ) heilloses Durcheinander im Hause Angelstein. Nicht zuletzt werden die Auftritte des berühmten Opernstars Pietro Flamingo (Martin Hahnefeld) und seiner Stimmtrainerin (Brigitte Lenz) für Heiterkeit im Publikum sorgen.

Die Proben der Theatergruppe sind derzeit in vollem Gange. Unterstützt werden sie dabei von Regisseur Lothar Maier und Techniker Manuel Müller.

Platzkarten zum Preis von 6 € sind ab dem 23.01.2014 im Vorverkauf in der Bäckerei Hofmann in Schwollen sowie an beiden Abenden ab jeweils 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Beginn beider Vorstellungen wird um 20 Uhr sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

gez. Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein

Am 26. Januar wieder Boßeln

Am Sonntag, dem 26. Januar 2014, veranstaltet der Heimat- und Verschönerungsverein das Boßeln auf dem Schwollener Bann.
Treffpunkt ist um 13 Uhr am Sportheim des SV Schwollen. Dort wird die Boßel-Tour auch wieder in einem gemütlichen Beisammensein enden.
Sollte der Termin wetterbedingt ausfallen, findet das Boßeln ersatzweise am darauffolgenden Sonntag (02.02.2014) statt.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme!

gez. Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein

Theatervorstellung fällt aus!

Die Aufführung des Theaterstücks „Liebe, Lust und viel Trara“, die am 8. und 9. November 2013 von der Schwollener Theatergruppe geplant war, muss leider verschoben werden. Zwei Hauptdarsteller sind für längere Zeit erkrankt.
Der neue Termin (eventuell Anfang Februar 2014) wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Theaterabend am 8. + 9. November 2013

Die Theatergruppe des Heimat- und Verschönerungsvereins probt derzeit das neue Lustspiel von Elke Dern, das am 8. und 9. November 2013 in der Schwollener Gemeindehalle aufgeführt wird. Bereits im dritten Jahr in Folge schreibt die kreative Schwollenerin eigens für die Schwollener Theatergruppe ein Theaterstück  in Mundart. Auch dieses Mal führt Lothar Maier Regie während Manuel Müller die Technik meistert.

Elke Derns Ideen versprechen erneut einen lustigen Abend, bei dem neben ihr selbst zehn weitere Darsteller ihr Können zeigen. Bei „Liebe, Lust und viel Trara!“ wirken wie im vergangenen Jahr Martin Hahnefeld, Erika Schmitt, Elisa Maier, Wolfgang Molitor, Martin Theiß, David Nick sowie Christoph und Anna Hüther mit. Neu in der Truppe sind Brigitte Lenz und Tobias Stieh, der aber vor einigen Jahren schon einmal auf der Bühne stand.

Die anregende Story spielt im „Goldenen Hirsch“, deren Besitzer völlig unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft ihres Gasthauses haben. Neben Familie und Freunden sorgen auch Stammgäste und (verflossene) Liebschaften für allerlei Trubel in der Geschichte.

Platzkarten zum Preis von 6 € sind vom 28.10.2013 bis zum 06.11.2013 im Vorverkauf in der Bäckerei Hofmann in Schwollen sowie an der Abendkasse erhältlich.

Theateraufführung in der Gemeindehalle

Die Theatergruppe des Heimat- und Verschönerungsvereins führt am Freitag, dem 08., am Samstag, dem 09. und am Sonntag, dem 10. November in der Gemeindehalle das Theaterstück „Liebe, Lust und viel Trara" auf.
Das Lustspiel wurde -wie auch bereits in den vergangenen Jahren- von Frau Elke Dem geschrieben.

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt alle Theaterfreunde aus Schwollen und den umliegenden Dörfern ganz herzlich ein.
Der Vorstand und vor allem die Aktiven würden sich über eine gefüllte Halle an allen drei Tagen freuen.

gez. Horst Hahnefeld, Ortsbürgermeister

18. August 2013: „Picknick fürs Schwimmbad“

Einladung zum „Picknick fürs Schwimmbad“



Am Sonntag, dem 18. August 2013, findet das diesjährige Vereinspicknick des Heimat- und Verschönerungsvereins statt, zu dem alle Schwollener Bürgerinnen und Bürger, Vereinsmitglieder und Freunde herzlich eingeladen sind.

Beginn ist ab 10 Uhr auf dem Spielplatz am Feuerwehrhaus. Bei schlechtem Wetter können wir in den Gemeinschaftsraum des Feuerwehrgerätehauses ausweichen.

Zum Mittagessen gibt es neben Würstchen auch Schwenkbraten mit Brötchen und Gurke zum Preis von 5 €. Zur besseren Planung bitten wir euch für die Bestellung des Schwenkbratens bis zum 14.08.2013 um Voranmeldung bei Andreas Ritter, Tel. 97 17 66.

Salate zum Mittagessen und Kuchen für den Nachmittag können selbst mitgebracht werden. Tassen, Besteck und Geschirr sind ebenfalls mitzubringen. Kaffee wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Erlös des Picknicks wird zur Unterstützung des Schwimmbads an die Ortsgemeinde gespendet.

Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein mit euch!

gez. Der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e.V.

Konzertreihe mit Prof. Leisenheimer ging zu Ende

Mit einem letzten Frühjahrskonzert verabschiedete sich Kammersänger Professor Reinhard Leisenheimer am 26. Mai 2013 von seinem Publikum aus der Birkenfelder Region. Seit zwanzig Jahren hatte der Professor der Musikhochschule Köln alljährlich ein Konzert mit vielversprechenden Gesangstalenten zu Gunsten des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen organisiert. Trotz seines fortgeschrittenen Alters gibt er sein musikalisches Wissen noch immer mit großer Begeisterung an junge Menschen weiter. Es war spürbar, dass für Prof. Leisenheimer die Musik und seine Lehrtätigkeit eine Berufung sind. Nach wie vor wird Prof. Leisenheimer in der Jugendfreizeitstätte Hattgenstein Schulungsseminare durchführen, die durch Auftritte seiner Schüler beim „Menü für die Sinne“ im Landgasthaus Böß abgeschlossen werden.

Bei seinem Abschiedskonzert führte Prof. Leisenheimer durch ein buntes Programm von Liedern und Arien aus Opern und Operetten. Eröffnet wurde der Abend mit …weiterlesen...

Frühjahrskonzerte mit Prof. Leisenheimer enden nach 20 Jahren

Das 20. Frühjahrskonzert wird den krönenden Abschluss der Konzertreihe bilden, die Kammersänger Prof. Reinhard Leisenheimer stets mit viel Können und Freude für die Menschen aus Schwollen und der Umgebung inszenierte. Zu diesem vielversprechenden Abend lädt der Heimat- und Verschönerungsverein alle Freunde der hochkarätigen Konzertreihe am Sonntag, dem 26. Mai 2013, um 17 Uhr in die Schwollener Gemeindehalle ein.

1993 fand das erste Konzert in der Kirche zu Heiligenbösch statt. Dank des Umzugs seines Sohns ins Sprudeldorf konnten sich die Schwollener über die Gabe von Prof. Leisenheimer freuen, der seither regelmäßig junge Gesangstalente in den Ort brachte, die – wie er selbst – bereit waren, zu Gunsten des Heimat- und Verschönerungsvereins ohne Gage aufzutreten. Einige berühmte Solisten hatten in diesem Rahmen ihre ersten Auftritte. Beispielsweise war im Jahr 1993 der Tenor Michael Kurz zu Gast, der danach unter anderem an den Opernhäusern Wien, München, Paris und Rom gesungen hat.

Bei Prof. Leisenheimers Abschiedskonzert werden Sabine Klose (Sopran), Dominique Lepeudry (Sopran), Silke Hartstang (Mezzosopran), Susanna Frank (Mezzosopran), Frank Schröder (Tenor), Eduard Unruh (Tenor), Miljan Milovic (Bariton) und Oliver Weidinger (Bassbariton) mitwirken. Die Solisten werden von Anna Sigalova und Hedayet Djedikkar am Klavier begleitet. Kurzfristige Änderungen in der Besetzung werden vorbehalten.

gez. Heimat- und Verschönerungsverein e.V.

Nachbetrachtung Umwelttag

Am 20. April fanden sich fast 30 Leute zum Schwollener Umwelttag zusammen, der wie üblich als gemeinsame Aktion der Ortsgemeinde, des Heimat- und Verschönerungsvereins und der Jugendfeuerwehr durchgeführt wurde. Mit Unterstützung von 4 Traktoren sammelten die Helfer rund um den Ort sowie entlang des Schwollbachs Müll ein. Größere Mengen Abfalls mussten am Rande der vorwiegend von LKW´s genutzten Sprudelstraße und aus dem Bachlauf entfernt werden. Im Übrigen kann die Umgebung glücklicherweise als ziemlich sauber bezeichnet werden. Nach der Arbeit konnten sich die fleißigen Müllsammler beim gemeinsamen Grillen an der Gemeindehalle stärken.
Herzlichen Dank an alle Helfer.

Frühjahrskonzert in der Gemeindehalle

Das Frühjahrskonzert mit Kammersänger Prof. R. Leisenheimer findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 26. Mai um 17:00 Uhr in der Gemeindehalle statt.
Leisenheimer wird wieder ein Konzert der absoluten Spitzenklasse mit hochkarätigen Interpreten nach Schwollen bringen.
Sie sollten sich den Termin vormerken um nicht mit anderen Veranstaltungen in Bedrängnis zu geraten.

Ausrichter des Konzerts ist der Heimat- und Verschönerungsverein.

gez. Horst Hahnefeld, Ortsbürgermeister

Am 20. April ab 13 Uhr: Umwelttag

Der nächste Umwelttag ist für Samstag, den 20. April 2013 geplant. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr auf dem Dorfplatz.
Er wird wie in den zurückliegenden Jahren gemeinsam von der Freiwilligen Feuerwehrjugend, dem Heimat- und Verschönerungsverein und der Ortsgemeinde ausgerichtet.
Der Sammelcontainer wird unterhalb des Dorfplatzes abgestellt.
Wer einen Traktor mit Anhänger zur Verfügung stellt, wird gebeten, sich bei Herrn Andreas Ritter, Tel.: 971766, zu melden.

Für eine Stärkung nach getaner Arbeit ist gesorgt.

gez. Horst Hahnefeld, Ortsbürgermeister

Am 16.03.2013: Obstbäume schneiden

Am Samstag, dem 16. März 2013, treffen sich die Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins um 10 Uhr am Feuerwehrhaus, um die gemeindeeigenen Obstbäume zu schneiden.
Da die Teilnehmerzahl in den vergangenen Jahren stetig gesunken ist, wäre der Vorstand erfreut, wenn sich diesmal einige tatkräftige Helfer zusammenfinden würden.

gez. Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein

Vorankündigung: Umwelttag am 20. April

Der Umwelttag, der in Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr ausgerichtet wird, findet am Samstag, dem 20.04.2013, statt.
Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Gemeindehalle.
Personen, die einen Traktor zur Verfügung stellen möchten, können sich bei Andreas Ritter, Telefon 97 17 66, melden.
Wir würden uns über ein zahlreiches Erscheinen der Schwollener Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen freuen.

gez. Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein

HuV: Mitglieder diskutierten neuen Vereinsnamen

Bei der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e. V. gab der Vorsitzende Wolfgang Müller nach seinem Bericht über die Veranstaltungen und Investitionen des vergangenen Jahres einen Ausblick auf das kommende Jahr. So stehen neben den Arbeitseinsätzen zur Instandhaltung der Ruhebänke, zum Aufstellen eines Insektenhotels und zur Wartung der Weihnachtsmarkthütten auch der jährliche Obstbaumschneidetag (16.03.) und der Umwelttag (20.04.) an.

Erstes kulturelles Highlight des Vereins wird das Frühjahrskonzert mit Kammersänger Prof. Leisenheimer am 26. Mai 2013 sein. Voraussichtlich wird im Herbst erneut ein Theaterabend und ein Tagesausflug für die Mitglieder organisiert.

Die Neuwahlen brachten einen nur leicht veränderten Vorstand hervor. Wolfgang Müller und Wolfgang Molitor wurden als erster und zweiter Vorsitzender wiedergewählt. Heiko Herber wurde erneut Kassierer, ebenso blieben Nicole Tzschoppe stellvertretende Kassiererin und Gabriele Müller Schriftführerin und Pressewart. Hans-Joachim Geminn wurde als Beauftragter für die Bachpatenschaft bestätigt. Als weitere Beisitzer wurden Andreas Ritter, Manfred Müller, Brigitte Lenz, Marc Ritter und Jürgen Cullmann gewählt. Die neuen Kassenprüfer sind Horst Hahnefeld und Bärbel Busch.

Der Vorschlag des Vorstands den Verein in „Leben und Kultur Schwollen e. V.“ umzubenennen führte zu regen Diskussionen unter den Mitgliedern. Die Mehrzahl schien einer Namensänderung generell nicht negativ gegenüber zu stehen. Ein Teil der Anwesenden empfand den vorgeschlagenen Namen jedoch als unpassend, weil sich darin der Teil der Aufgaben, der sich mit der Heimatpflege und der Verschönerung des Orts befasst, nicht wieder findet. Vor allem der Begriff „Heimat“ lag vielen am Herzen. Andererseits sahen manche genau diesen Teil des Namens kritisch, weil sich gerade zugezogene Schwollener nur schwer damit identifizieren können. Der Begriff „Leben“ wurde als Bestandteil des Vereinsnamens teils als sehr lebendig, modern und positiv, teils aber auch als wenig aussagekräftig und viel zu allgemein aufgefasst. Die Erweiterung des Namens um „Kultur“ wurde von fast allen gut geheißen. Um einen zufrieden stellenden Konsens über einen möglichen neuen Namen zu finden, wurde die Namensänderung auf die nächste Mitgliederversammlung verschoben.

gez. Gabriele Müller, Schriftführerin und Pressewart HuV

Erinnerung: Jahreshauptversammlung beim Heimat- und Verschönerungsverein am 2. März

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt alle Mitglieder und alle die es werden möchten, für Samstag, den 02. März 2013 um 20:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung in den Saal des Landgasthauses Böß ein. Es stehen Vorstandswahlen an. Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen.

gez. Horst Hahnefeld, Ortsbürgermeister

Weitere Infos hier!

Am 2.03.2013: Jahreshauptversammlung des HuV

Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V.

Am Samstag, dem 2. März 2013, findet um 20.00 Uhr die Jahreshauptversammlung im Landgasthaus Böß statt. Dazu lade ich alle Mitglieder ganz herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorsitzenden und des Schriftführers
2. Bericht des Beauftragten für die Bachpatenschaft
3. Bericht des Kassierers
4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahl des Vorstandes
6. Satzungsänderung
7. Behandlung eingereichter Anträge
8. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung bis spätestens 22. Februar beim Vorstand eingereicht werden.

gez. Vorstand des Heimat- und Verschönerungsverein

Boßeln auf der Götter-Allee

huv_boseln2013
Rund 25 Schwollener fanden sich am 27. Januar 2013 auf Einladung des Heimat- und Verschönerungsvereins zur alljährlichen Boßel-Tour über den Schwollener Bann ein. Diesmal führte die Strecke bei winterlichem Wetter vom Sportplatz des SV Schwollen zunächst über die Kirche zu Heiligenbösch zu den Fischweihern, wo sich die Boßelfreunde mit Glühwein aufwärmen und Hausmacher-Wurst-Broten stärken konnten.
Nach einer weiteren Pause boßelten die Teilnehmer über die Götter-Allee zurück zum Sportheim, wo sie von Helfern des SV Schwollen bestens bewirtet wurden.

Ein herzlicher Glückwunsch geht an das „Team Hahnefeld“: die Team-Mitglieder Henning Hahnefeld, Ramona Hahnefeld, Emil Hahnefeld, Thomas Neumann, Elisa Maier, Serjoscha Dern und Hans-Joachim Hahn schafften es unter den vier Mannschaften mit insgesamt 110 Würfen auf den ersten Platz. 

Am 27.01.: Boßeln auf dem Schwollener Bann

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt für Sonntag, den 27. Januar 2013 alle Schwollener aber auch Freunde und Bekannte aus den Nachbargemeinden ganz herzlich zu einer Boßel-Tour über den Schwollener Bann ein.

Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am Sportplatz des SV Schwollen. Dort wird die Boßel-Tour auch wieder enden.

Die Tour geht in Richtung Kirche Heiligenbösch, Fischweiher, Spielplatz, Pferdeweide. Vor hier aus boßeln wir über den Kleb die Zehnheck hinauf. Die Tour soll im Sportheim des SV Schwollen mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Es wird ein Startgeld von 5,- € erhoben.

Für Essen und Trinken während der Tour ist gesorgt.

Sollte das Boßeln witterungsbedingt nicht stattfinden können, wird es am Sonntag, dem 3. Februar zur gleichen Zeit ausgerichtet. Eine gesonderte Einladung ergeht dann nicht mehr.

Der Vorstand hofft auf eine rege Beteiligung.

gez: Der Vorstand

Weihnachtsmarktbesucher trotzen dem Regen

Trotz des regnerischen Wetters konnten sich die Schwollener am 22. Dezember 2012 über einen gut besuchten Weihnachtsmarkt freuen. Zahlreiche Menschen tummelten sich um die Marktstände auf dem Dorfplatz, die ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken anboten. In der Gemeindehalle konnten an insgesamt 26 Ständen allerlei Schmuck-, Handarbeits- und Dekorationsartikel erstanden werden. Die jungen Gäste freuten sich über den Besuch des Weihnachtsmanns und das gemeinsame Stockbrotbraten während der Musikverein Niederbrombach für weihnachtliche Stimmung sorgte. Erstmals spielte der Kindergitarrentreff unter der Leitung von Karina Britzius einige Weihnachtslieder. Nach dem offiziellen Marktende feierten noch viele Leute im Party-Zelt weiter.

Die bei der Tombola nicht abgeholten Gewinne können zu den regulären Geschäftszeiten in der Bäckerei Hofmann in Schwollen abgeholt werden. Bitte beachten Sie, dass die Bäckerei von 07.01. bis 23.01.2013 Urlaub hat. Den Hauptgewinn (250 € ) hat das blaue Los mit der Nummer 283, den zweiten Preis (150 € ) hat das rote Los mit der Nummer 283 gewonnen. Weitere Gewinner-Lose: Rot Nr. 241, 295, 351, 370, 391, 407; Blau Nr. 241, 262, 279, 345, 833, 836, 845, 849, 931, 938, 941; Grün Nr. 115, 131, 198, 638, 808, 970.

weihnachtsmarkt4_2012 weihnachtsmarkt5_2012

Am 22.12.12 ist Schwollener Weihnachtsmarkt

Am Samstag, dem 22. Dezember 2012, öffnet der Schwollener Weihnachtsmarkt um 11 Uhr seine Pforten. Der Markt findet traditionell am letzten Samstag vor Heiligabend statt, sodass die Besucher entspannt das Marktgeschehen genießen können. Aber auch für den Kauf der letzten Geschenke ist es dann noch nicht zu spät. Das Angebot der 26 Aussteller im Innenbereich reicht von Handarbeiten über Imkereiprodukte bis hin zu Schmuck und Weihnachtskrippen. Die Stände im Außenbereich laden in festlicher Atmosphäre zu einem umfangreichem Angebot an Speisen und Getränken ein.

Programm: 11.00 Uhr: Eröffnung 14.00 Uhr: Stockbrotbraten für die Kids 15.00 Uhr: Musikverein Niederbrombach 16.15 Uhr: Gitarrentreff von Schwollener Kinder spielen Weihnachtslieder 17.00 Uhr: Nikolaus besucht die Kleinen 18.00 Uhr: Weihnachts-Tombola 1. Preis: 250 € 2. Preis: 150 € 3. Preis: Edelstein-Collier und weitere tolle Preise ab 19.00 Uhr: Après-Ski-Party

Lose können zum Preis von 1 € in der Bäckerei Hofmann sowie auf dem Weihnachtsmarkt gekauft werden.
Sie können bei der Tombola nicht anwesend sein? Kein Problem! Nach dem Weihnachtsmarkt erfahren Sie auf dieser Seite, welche Lose gewonnen haben. Die Preise können dann in der Bäckerei Hofmann abgeholt werden.
weihnachtsmarkt2_2012 weihnachtsmarkt1_2012 weihnachtsmarkt3_2012

Kommende sonstige Termine

13. Januar 10:00 Uhr Winterwanderung durch den Schwollener Wald, Ausrichter: SV Schwollen Start ist an der Gemeindehalle
26. Januar 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung des SV Schwollen im Sportheim
27. Januar 13:00 Uhr Boßeln auf dem Schwollener Bann, Ausrichter: Heimat- und Verschönerungsverein, Start und Ziel ist am Sportheim.
3. Februar, 10:00 Uhr, Gottesdienst in der Gemeindehalle
4. März 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins im Landgasthaus Böß.

Am Fr./Sa. 23.+24.11: Theatergruppe mit Dreiakter

Am Freitag und Samstag, dem 23. und 24. November 2012, können Sie die Schwollener Theatergruppe wieder in Aktion erleben. Bei dem Dreiakter „Auch ein Rindvieh hat seinen Stolz“, den Autorin Elke Dern auf einem Bauernhof angesiedelt hat, sind erneut unzählige Lacher zu erwarten. Der Heimat- und Verschönerungsverein hat für diese Veranstaltung in die Beschallungsanlage der Gemeindehalle investiert, sodass auch die Gäste in den hinteren Reihen ein besseres Klangerlebnis als im Vorjahr zu erwarten haben.

Es geht um die Schwestern Trude (Elke Dern) und Käthe (Erika Schmitt), die ihre despotischen Ehegatten (David Nick und Martin Theiß ) loswerden und den heruntergekommenen Hof auf Vordermann bringen wollen. Unterstützung erhalten Sie dabei von Trudes Tochter Marie (Elisa Maier). Doch welche Rolle spielen die Polizeikommissarin (Anna Hüther) und ihr Kollege Jonas Jungspecht (Christoph Hüther) oder der vornehme Universitätsprofessor (Martin Hahnefeld) mit seiner eitlen Sekretärin (Christina Biehl)? Wird der alte Knecht Max (Wolfgang Molitor) einfach senil oder führt er tatsächlich etwas im Schilde? Vielleicht gelingt es aber auch dem Nachbarsbauern Waldemar Bengel (Rüdiger Biehl), die Pläne der beiden Bäuerinnen zu durchkreuzen und sich den Hof unter den Nagel zu reißen. Technisch unterstützt werden die Akteure von Manuel Müller während Lothar Maier Regie führt.

Platzkarten zum Preis von 5 Euro gibt es in der Bäckerei Hofmann in Schwollen und in der Metzgerei Georg in Niederbrombach sowie jeweils ab 19 Uhr an der Abendkasse. Beginn ist an beiden Abenden um 20 Uhr.

theatergruppe_2012

Weihnachtsmarkt Schwollen: Anmelde-Infos

Weihnachtsmarkt Schwollen am 22.12.2012

Wichtige Informationen für Standbetreiber

Veranstalter des Weihnachtsmarktes ist in diesem Jahr der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V.

Die Anmeldung erfolgt durch den Standbetreiber mit dem detaillierten Anmeldeformular. Die anschließende Zulassung wird durch den Veranstalter in Form der Übersendung einer Rechung vorgenommen. Die endgültige Anmeldung geschieht durch die Überweisung der Anzahlung bis zum festgelegten Termin. Der Veranstalter behält sich vor, nach Eingang der Anmeldungen nach freiem Ermessen über die Zulassung der Standbetreiber zum Weihnachtsmarkt zu entscheiden.

Es kann nur verkauft werden, was ausdrücklich auf dem Anmeldeformular beschrieben wurde. Hier behält sich der Veranstalter vor, bestimmte Positionen aufgrund von Interessenkonflikten bzw. Überangebot zu streichen.

Jeder Standbetreiber ist…weiterlesen...

Erfolgreiches Brunnenfest

brunnenfest_2012_1 brunnenfest_2012_2 brunnenfest_2012_3
Der „Bure-Omend“ am Brunnenfest- Samstag bildete den Auftakt zum Schwollener Brunnenfest. Dabei führte Wolfgang Molitor durch ein abwechslungsreiches Programm, das mit einem glänzenden Auftritt der Showtanzgruppe aus Baumholder begann. Der traditionelle Sketch „Der Schereschleffer“ - gespielt von Wolfgang Molitor und Andreas Kaster – sorgte in der gut gefüllten Gemeindehalle für viele Lacher.

Kurzfristig konnten die Highländer für einen Auftritt gewonnen werden, der vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurde. Diese Showgruppe des VfR Baumholder zeigte den Leuten mit dem „Turnen für Bänker“ auf witzige Art wie vielseitig eine Turnbank für die Fitness eingesetzt werden kann.

Im Anschluss entführten die Tänzerinnen von „On Stage – Next Generation“ des Idarer Turnvereins die Gäste in die…weiterlesen...

Weitere Infos zum Programm des Brunnenfestes

Während der Sonntag (05.08.2012) des diesjährigen Brunnenfestes als Familien-/Aktionstag unter dem Motto „Wasser“ steht, wird am Samstag, dem 4. August 2012, ab 20 Uhr ein kostenloses Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt geboten.

Beim „Bure-Omend“ wird neben der Gardetanzgruppe der Baumholderer Karnevalsgesellschaft auch die Showtanzgruppe „On Stage – Next Generation“ des Idarer Turnvereins ihr Können unter Beweis stellen.

Blitzschnell geht es beim Auftritt der „Ropes On Fire“ des TuS Mackenrodt zu. Beim modernen Seilspringen sind neben Schnelligkeit auch die turnerischen Fähigkeiten der Sportler gefragt. Die Rope Skipping Gruppe des TuS Mackenrodt wurde bereits im Jahr 1988 gegründet und wird in diesem Jahr mit einigen Mitgliedern an den in Florida (USA) stattfindenden Rope Skipping Weltmeisterschaften teilnehmen. Dementsprechend dürfen sich die Zuschauer auf eine aktionsreiche Black-Light-Show der Rope Skipper freuen.

Am Programm wirken auch einige Schwollener wie Wolfgang Molitor und Andreas Kaster mit, die den Sketch „Der Schereschleffer“ spielen.

Als besonderes Highlight wird die Straußrede von Freimut „Jul“ Theiß, Elke Dern und Martin Theiß erwartet. Elke Dern hat bereits als Autorin einer im Dialekt geschriebenen Komödie überzeugt, die im letzten Jahr von der Schwollener Theatergruppe aufgeführt wurde. Alle drei sind zudem durch die Schwollener Fastnacht bekannt, bei der sie in ihren Büttenreden stets für Lacher sorgen. Die Straußrede wird sicherlich allerhand Interessantes aus dem Dorfleben auf witzige Art wieder aufleben lassen.

Ab 22:00 Uhr können die Gäste bei unterhaltsamer Musik mit Alleinunterhalter Frank Dalheimer das Tanzbein schwingen.

Mit Bier, Caipirinha, Hugo und Co. bringt der Abend allerlei Leckeres mit sich.

In Kürze: Schwollener Brunnenfest

Am Samstag, dem 04. August und am Sonntag, dem 05. August veranstaltet der Heimat- und Verschönerungsverein das diesjährige Brunnenfest. Am Sonntag wird Kindern, Familien und Erwachsenen ein vielfältiges Programm mit Aktionen rund ums Wasser geboten.

An Probier- und Verkaufsständen werden ab 10.00 Uhr verschiedene regionale Produkte präsentiert.

Um 10.30 Uhr startet unter der Leitung der Natur- und Landschaftsführerin Beate Thome die ca. 70minütige Erkundungstour zu den Schwollener Mineralquellen. Hierzu sind alle Wanderfreunde herzlich eingeladen. Ab 12.00 Uhr gibt es Mittagessen mit geräucherten Forellen und Spießbraten.

Der Nachmittag wird musikalisch von den Dippelbrüdern aus Birkenfeld begleitet, die Sie bei Kaffee und Kuchen unterhalten.

Ab 14.00 Uhr können Kinder ab 8 Jahren an der Wasseruntersuchung „Bachflohkrebs und Strudelwurm“ teilnehmen.

Die vom Naturpark Saar-Hunsrück angebotene "Wasserolympiade" (ab 8 Jahren) beginnt um 15:30 Uhr. Es wird verschiedene Stationen geben, u. a. eine Mineralwasserverkostung und verschiedene Geschicklichkeitsspiele. Unter den Teilnehmeren werden Preise rund ums Thema Wasser verlost.
Parallel zur Wasserolympiade findet auf dem Schwollbach ein Entchenrennen für die Kleinen statt.

Außerdem können alle Kinder und Jugendliche ganztägig das Spielmobil nutzen.

Weitere Infos zum Bure-Omend am Samstag folgen!

Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Das Programm kann hier heruntergeladen werden.


Vorankündigung: Brunnenfest am 4. + 5. August

Am ersten Augustwochenende findet in Schwollen das alljährliche Brunnenfest statt, bei dem sowohl am Samstag (04.08.2012) als auch am Sonntag (05.08.2012) ein abwechslungsreiches Programm geboten wird.

Am „Bure-Omend“ sorgen samstags ab 20:00 Uhr verschiedene Tanzgruppen, ein Sketch und die Mackenrodter Rope-Skipping-Gruppe „Ropes On Fire“ für Unterhaltung. Als besonderes Highlight wird die Straußrede von Elke Dern, Roland Biehl und Freimut Theiß erwartet. Nach dem Programm können die Gäste bei stimmungsvoller Musik mit Alleinunterhalter Frank Dalheimer das Tanzbein schwingen.

Der Sonntag steht als Familien- und Aktionstag ganz unter dem Motto „Wasser“. Los geht es um 10:00 Uhr mit der Eröffnung einiger Informations- und Verkaufsstände, die regionale Produkte wie Mineralwasser, Ziegenjagdwurst und Ähnliches anbieten. Gleichzeitig öffnet das ganztägig verfügbare Spielmobil für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen seine Türen. Weiterhin leitet die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Beate Thome eine Erkundungstour zu den Schwollener Mineralquellen, die um 10:30 Uhr beginnt.

Ab 12:00 Uhr gibt es zum Mittagessen geräucherte Forellen sowie alternativ Spießbraten. Ab 14:00 Uhr werden zum Kaffee wie üblich selbst gebackene Kuchen der Schwollener Frauen verkauft.

Um 14:00 Uhr findet mit Beate Thome die Wasseruntersuchung „Bachflohkrebs und Strudelwurm“ für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren statt. Für dieselbe Altersgruppe geht es um 15:30 Uhr mit einer Wasserolympiade weiter, die vom Naturpark Saar-Hunsrück organisiert wird. Die kleineren Kinder (ab ca. 3 Jahren) können ebenfalls um 15:30 Uhr am Entchenrennen auf dem Schwollbach teilnehmen.

Wer es etwas gemütlicher angehen lassen möchte, kann bei frisch gezapften Bier schon kurz nach dem Mittagessen die Musik der Dippelbrüder aus Birkenfeld genießen.

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt jeden herzlich ein, an den allesamt kostenlosen Veranstaltungen des Schwollener Brunnenfests 2012 teilzunehmen.

Sternwanderung nach Siesbach

huv_sternwanderung
Insgesamt 16 Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e.V. brachen am Sonntag, dem 17. Juni 2012, gemeinsam zur Sternwanderung nach Siesbach auf, wo sie rechtzeitig zum Mittagessen eintrafen.
Nach der Stärkung mit Rollbraten und Bratkartoffeln genossen sie bei Musik mit dem Römerorchester das sonnige Wetter.
Die Vorführungen verschiedener Handwerke und die Ausstellung zum 30-jährigen Vereinsjubiläum der Heimatfreunde Siesbach stießen auf gute Resonanz.

Melodien von gestern und heute

konzert_2012
Unter diesem Motto präsentierte Prof. Leisenheimer beim Frühjahrskonzert am 20. Mai 2012 in der Kirche Heiligenbösch ein ausgewogenes Liederrepertoire.

Wie immer brillierten die von ihm vorgestellten Künstler auf hohem Niveau. Tobias Schmitt (Tenor), Frank Schröder (Tenor) und Silke Hartstang (Mezzosopran) waren schon zum wiederholten Male in Schwollen. Rebecca Engel (Mezzosopran), Johannes Engel (Bass) und Theo Vorhoff (Tenor) gaben in Schwollen ihr Debüt.

Das Publikum war von den Darbietungen restlos begeistert. Den finalen Schlusspunkt setzte Prof. Leisenheimer mit einem von den Künstlern und dem Publikum gemeinsam gesungenen Lied: „Guten Abend, gute Nacht“.

Nach dem Konzert ließen die Künstler und Teile des Publikums den Abend im Landgasthaus Böß ausklingen.

Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen hofft, dass mit Unterstützung der Kreissparkasse Birkenfeld und der Kirchengemeinde Leisel noch weitere Konzerte auf diesem hohen Niveau in den nächsten Jahren möglich sind.

gez. Heimat- und Verschönerungsverein

Am 20. Mai: Frühjahrskonzert in Heiligenbösch

Ankuendigung_Fruehjahrskonzert
„Schön ist die Zeit“ des Frühjahrskonzerts

Am Sonntag, dem 20. Mai 2012, um 17 Uhr lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen zum Frühjahrskonzert mit Kammersänger Prof. Reinhard Leisenheimer in die Kirche zu Heiligenbösch ein.

Unter dem Motto „Schön ist die Zeit – Melodien von gestern und heute“ werden wieder einige von Prof. Leisenheimers besten Schülern der Musikhochschule Köln ihre Stimmen erklingen lassen.

Dieses Mal stellt er Rebecca Engel (Mezzosopran), Silke Hartstang (Mezzosopran), Johannes Engel (Bass) sowie die Tenöre Tobias Schmitt, Frank Schröder und Theo Vorhoff vor. Das Ensemble wird von Anna Sigalova am Klavier begleitet.

Seit nunmehr 19 Jahren wird das Publikum in der Kirche mit ihrer wirkungsvollen Akustik stets aufs Neue von Prof. Leisenheimers Studentinnen und Studenten begeistert. Musikliebhaber sollten sich dieses musikalische Highlight nicht entgehen lassen.

gez. Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen

Glück mit dem Wetter am Umwelttag in Schwollen

Das Wetter spielte mit als am 14. April 2012 der diesjährige Umwelttag wie üblich als gemeinsame Aktion der Ortsgemeinde Schwollen, des Heimat- und Verschönerungsvereins und der Jugendfeuerwehr stattfand.

Mit Unterstützung von 5 Traktoren sammelten die 27 freiwilligen Helfer rund um den Ort sowie entlang des Schwollbachs und füllten am Ende fast einen Container mit ihrer Beute. Im Laufe der vergangenen Jahre hat die Menge des Abfalls jedoch erfreulicherweise immer mehr abgenommen.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen – dies gilt auch in Schwollen, wo die fleißigen Müllsammler nach der Arbeit noch zum Grillen an der Gemeindehalle verweilten.
umwelttag_2012_1 umwelttag_2012_2 umwelttag_2012_4

Bitte beachten: Umwelttag schon am 14. April

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung findet der Umwelttag am

Samstag, dem 14. April 2012

statt. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr auf dem Dorfplatz.

Es werden mindestens vier Traktoren mit Anhängern benötigt. Wer einen Traktor zur Verfügung stellen will, wird gebeten, Herrn Andreas Ritter, Tel. 97 17 66 zu informieren.
Für Essen und Trinken nach getaner Arbeit wird bestens gesorgt.

Wir hoffen, dass sich zahlreiche Helfer zur Verfügung stellen.

gez. Der Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen

Heute: China-Impressionen im Landgasthaus Böß

Am heutigen Freitag, dem 30. März 2012 findet um 20 Uhr im Landgasthaus Böß ein Bildervortrag zu China statt. Elvira und Roland Biehl berichten von Ihrer 15-tägigen Rundreise durch China im Jahr 2010.

Dazu bietet HaJo Böß eine kleine landestypische Speisekarte an.

Der Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen lädt bei freiem Eintritt herzlich ein!

Der 31. März ist Obstbaumschneidetag

Auch in diesem Jahr veranstalten der Heimat- und Verschönerungsverein und die Ortsgemeinde wieder einen Obstbaum-Schneidetag. Es ist diesmal der letzte Tag des März, also am Samstag, 31.03.2012. Treffen der freiwilligen Helfer mit entsprechendem Werkzeug (Astscheren, Sägen und Leitern) ist um 10.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Sollte die Maßnahme witterungsbedingt nicht durchgeführt werden können, findet sie eine Woche später zur gleichen Zeit am selben Ort statt.

Protokoll Mitgliederversammlung des HuV

Am 3. März 2012 fand im Landgasthaus Böß die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen statt. Das Protokoll über diese Mitgliederversammlung kann hier als PDF herunter geladen werden:
Protokoll vom 3.03.2012

Vorankündigung: Bildervortrag „China“

Für Freitag, den 30. März 2012, lädt der Heimat- und Verschönerungsverein zu einem Bildervortrag über China ein. Roland Biehl wird an diesem Abend im Landgasthaus Böß über seine Reise in dieses ferne Land berichten. Beginn ist um 20.00 Uhr.

3. März: Jahreshauptversammlung des HuV

Am Samstag, dem 3. März 2012 findet um 20.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verschönerungsverein Schwollen e.V. im Landgasthaus Böß statt. Dazu lade ich Sie ganz herzlich ein.

Tagesordnung:
  • 1. Bericht des Vorsitzenden
  • 2. Bericht des Schriftführers
  • 3. Bericht des Beauftragten für die Bachpatenschaft
  • 4. Bericht des Kassierers
  • 5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  • 6. Behandlung eingereichter Anträge
  • 7. Verschiedenes

Der Vorstand würde sich freuen, Sie an der Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,

gez. Wolfgang Müller (Vorsitzender)

So. 29.01.2012: Boßeln auf dem Schwollener Bann

Der Heimat- und Verschönerungsverein lädt für Sonntag, den 29. Januar 2012 alle Schwollener aber auch Freunde und Bekannte aus den Nachbargemeinden ganz herzlich zu einer Boßel-Tour über den Schwollener Bann ein.
Treffpunkt ist um 13:00 Uhr vor der Werkstatt A. Kaster, Hauptstr. 48. Es geht dann in Richtung Eiche, Maifeuer, Stackertsweg, entlang des Schwimmbadweges, den alten Kirchenpfad hoch bis zur Wegekreuzung Käsbach/Kleb. Vor hier aus geht es dann die Zehnheck hinauf. Die Tour soll im Sportheim des SV Schwollen mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.
Es wird ein Startgeld von 5,- € erhoben.
Für Essen und Trinken während der Tour ist gesorgt.

Sollte das Boßeln witterungsbedingt nicht stattfinden können, wird es am Sonntag, dem 5. Februar zur gleichen Zeit ausgerichtet. Eine gesonderte Einladung ergeht dann nicht mehr.

Der Vorstand hofft auf eine rege Beteiligung.
gez. Der Vorstand

Theateraufführungen ein großer Erfolg

Theatergruppe Schwollen überzeugt mit der von Elke Dern verfassten Komödie

„Und die Moral von der Geschicht, ohne Moneten geht es nicht.“ Mit diesem Fazit der Darsteller wurde der minutenlange Schlussapplaus eingeleitet. Das Publikum in der Schwollener Gemeindehalle war an beiden Tagen von den Darbietungen der Theatergruppe begeistert. Die Schauspieler führten das Publikum von einer Lachsalve zur nächsten.
Schnell erfuhr das Publikum, dass es bei der traditionellen Brautentführung an der Hochzeit von Tessa und Johannes zu einem Zwischenfall kam. Die Braut (Annkathrin Müller) war mit dem Standesbeamten durchgebrannt. Damit verschwand auch die Aussicht der Schwiegermutter Agnes (Elke Dern) auf das Vermögen der Schwiegertochter, mit dem sie ihr Haus auf Vordermann bringen und eine Schönheits-OP finanzieren wollte. Der verzweifelte Bräutigam…weiterlesen...

Theateraufführung des HuV am 2. und 3.12.2011

Nachdem sich wieder eine Theatergruppe zusammengefunden hat, veranstaltet der Heimat- und Verschönerungsverein am Freitag, dem 02. und am Samstag, dem 03.12. Theateraufführungen in der Gemeindehalle. Das Theaterstück trägt den Titel „Sabalott - die Braut ess fott"
Beginn der Vorstellungen an beiden Tagen ist um 20:00 Uhr - Einlass ist ab 19:00 Uhr.
Bitte merken Sie sich diese Termine jetzt schon vor.
Der Veranstalter und die Theatergruppe hoffen auf ein volles Haus an beiden Tagen.

HuV: Arbeitseinsatz Weihnachtsmarkthütten

Der Heimat- und Verschönerungsverein hat Bausätze weiterer Weihnachtsmarkthütten erworben.
Diese sollen am Samstag, 26.11.2011 zusammengebaut werden.
Hierfür werden auch noch freiwillige Helfer gesucht!
Treffen ist ab 8.00 Uhr bei der Fa. Kaster Maschinen und Motorentechnik